VOLKSWAGEN AG VZO O.N.
[WKN: 766403 | ISIN: DE0007664039] Aktienkurse
146,400€ 0,33%
Echtzeit-Aktienkurs VOLKSWAGEN AG VZO O.N.
Bid: 146,160€ Ask: 146,640€

Volkswagen baut China-Führungsriege aus - Manager von Huawei kommt

17.06.2022 um 15:20 Uhr

WOLFSBURG/PEKING (dpa-AFX) - Der Volkswagen-Konzern (VW) baut die Führungsriege für das zuletzt schwächelnde Chinageschäft weiter um. In einem künftigen obersten Gremium will der Autobauer neben den verschiedenen Marken in der Volksrepublik auch Technik und Entwicklung stärker in Entscheidungen und Verantwortung einbinden. Dadurch sollten Produkte und Technologien konsequenter auf die Wünsche der chinesischen Kundinnen und Kunden ausgerichtet werden, sagte der designierte China-Chef Ralf Brandstätter am Freitag laut Mitteilung. Dazu holt VW China den Manager Marcus Hafkemeyer vom chinesischen Technologieriesen Huawei als Technikchef in die Führungsspitze, der bisherige VW-Russland-Markenchef Stefan Mecha soll zudem die Kernmarke und den Konzernvertrieb im Land führen.

Brandstätter, der bisher die VW-Kernmarke VW Pkw insgesamt leitet, wechselt wie bekannt von Wolfsburg nach Peking und übernimmt ab August die Gesamtleitung der wichtigen China-Sparte. Dazu rückt Brandstätter auch in den Konzernvorstand in Wolfsburg auf, bis dato ist dort Konzernchef Herbert Diess für das China-Ressort zuständig. Diess musste im Dezember im Streit mit den Arbeitnehmern die Verantwortung für China abgeben und konzentriert sich künftig vor allem auf die Softwarestrategie von VW.

Lange Jahre liefen die Geschäfte für Volkswagen in China blendend, VW ist Marktführer im größten Automarkt der Welt. Doch seit einiger Zeit hapert es: Vor allem die mangelnde Chipversorgung setzte dem Autobauer dort zu, insbesondere verlief der von Investoren scharf beäugte Hochlauf der batterieelektrischen Autos im Land zunächst nicht rund. Die Volksrepublik steht bei den Wolfsburgen typischerweise für rund 40 Prozent aller an Endkunden ausgelieferten Autos.

In China gilt als Schlüssel bei den Kunden, sie mit eigens für den Markt entwickelten Produkten und stark digitalisierten Angeboten zu gewinnen. Damit hat VW noch so seine Probleme, wie Diess des Öfteren einräumte. Die Entwicklung in der Region soll nun stärker markenübergreifend aufgestellt und beschleunigt werden. Dazu soll auch mehr Personal beschäftigt werden. Hafkemeyer arbeitete vor Huawei bereits bei Audi und BMW und ist seit einigen Jahren in China tätig./men/la/jha/

VOLKSWAGEN AG VZO O.N. Chart
VOLKSWAGEN AG VZO O.N. Chart

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung