dpa-AFX Compact

IRW-News: Sibanye Stillwater: Aktueller Stand zu den Auswirkungen der regionalen Überschwemmungen auf die US-PGM-Betriebe von Sibanye-Stillwater

27.06.2022 um 06:16 Uhr

IRW-PRESS: Sibanye Stillwater: Aktueller Stand zu den Auswirkungen der regionalen Überschwemmungen auf die US-PGM-Betriebe von Sibanye-Stillwater

Johannesburg, 24. Juni 2022: Sibanye-Stillwater (Ticker JSE: SSW und NYSE: SBSW - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/sibanye-stillwater-ltd/) möchte die Stakeholder über die Auswirkungen der regionalen Überschwemmungen informieren, die am Montag, den 13. Juni 2022, ein weites Gebiet in der Umgebung seiner US-PGM-Betriebe in Montana, USA, betroffen haben.

Nach einer ersten Einschätzung der Auswirkungen der Überschwemmungen auf unsere PGM-Betriebe in den USA freuen wir uns, berichten zu können, dass trotz der weit verbreiteten Schäden an der Infrastruktur und am Privateigentum in der gesamten Region unsere Bergbau- und Metallurgiebetriebe weitgehend nicht betroffen waren.

Mehrere Brücken in der Nähe unserer Stillwater-Mine wurden jedoch während der Überschwemmungen beschädigt, und Abschnitte der Hauptzufahrtsstraße von Nye zur Stillwater-Mine wurden stark erodiert, was den Zugang zur Mine einschränkt und die Umleitung von Wasser, Abraum und anderen Rohrleitungen erforderlich macht. Die Sanierungsarbeiten an der Ost/West-Zugangsbrücke innerhalb des Stillwater-Minenkomplexes haben begonnen und dürften in etwa vier Wochen abgeschlossen sein. Es wird davon ausgegangen, dass der Betrieb in der Stillwater-Mine für etwa 4-6 Wochen unterbrochen bleiben wird, bevor der sichere Zugang zur Mine wiederhergestellt ist und die Produktion wieder aufgenommen werden kann.

Das Management arbeitet weiterhin mit allen zuständigen Behörden und den betroffenen Interessengruppen zusammen, um der Reparatur der beschädigten Brücken und Straßen Priorität einzuräumen und die Auswirkungen der Überschwemmungen des Stillwater-Flusses im Stillwater-Minenkomplex zu beseitigen. Auf die Stillwater-Mine entfallen etwa 60 % der Produktion der US-PGM-Betriebe.

Der Zugang zur Mine East Boulder und zu den metallurgischen Anlagen von Columbus ist nach wie vor intakt, und beide Anlagen waren auch während der Überschwemmungen in Betrieb.

CEO, Neal Froneman, kommentierte: "Die positive Reaktion der gesamten Gemeinde auf die Überschwemmungen hat uns ermutigt, und wir sind stolz auf die wichtige Rolle, die unsere Mitarbeiter bei der Unterstützung der am stärksten betroffenen Menschen in dieser schwierigen Zeit gespielt haben. Wir werden weiterhin mit den örtlichen Behörden und anderen Beteiligten zusammenarbeiten, um die Erholung der Region zu beschleunigen, und freuen uns darauf, den Betrieb im Abschnitt Stillwater zu gegebener Zeit wieder aufzunehmen."

Über Sibanye-Stillwater

Sibanye-Stillwater ist ein multinationaler Bergbau- und Metallkonzern mit einem breit gefächerten Portfolio von Bergbau- und Verarbeitungsbetrieben sowie Projekten und Investitionen auf fünf Kontinenten. Die Gruppe ist auch einer der weltweit führenden Anbieter von autokatalytischem PGM-Recycling und hat Beteiligungen an führenden Minenrückgewinnungsanlagen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter www.sibanyestillwater.com.

Kontakt für Investoren:
E-Mail: ir@sibanyestillwater.com
James Wellsted
Geschäftsführender Vizepräsident: Investor Relations und Unternehmensangelegenheiten
Tel: +27 (0) 83 453 4014
Website: www.sibanyestillwater.com

Sponsor: J.P. Morgan Equities South Africa Proprietary Limited

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

VORAUSSCHAUENDE AUSSAGEN

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der "Safe Harbour"-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Alle in dieser Bekanntmachung enthaltenen Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, können zukunftsgerichtete Aussagen sein. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch die Verwendung von Wörtern wie "werden", "würden", "erwarten", "prognostizieren", "potenziell", "können", "könnten", "glauben", "anstreben", "antizipieren", "anvisieren", "schätzen" und Wörter mit ähnlicher Bedeutung gekennzeichnet sein.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen, einschließlich unter anderem jener, die sich auf die zukünftigen Geschäftsaussichten von Sibanye-Stillwater Limited ("Sibanye-Stillwater"), die Finanzlage, die Produktions- und Betriebsprognosen, klima- und ESG-bezogene Aussagen, Zielvorgaben und Kennzahlen, Pläne und Ziele des Managements für zukünftige Operationen und die Fähigkeit, laufende und zukünftige Akquisitionen abzuschließen oder erfolgreich zu integrieren, beziehen, sind notwendigerweise Schätzungen, die die beste Einschätzung der Geschäftsleitung von Sibanye-Stillwater widerspiegeln. Die Leser werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf solche Aussagen zu verlassen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten eine Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, von denen viele schwer vorhersehbar sind und die im Allgemeinen außerhalb der Kontrolle von Sibanye-Stillwater liegen, was dazu führen könnte, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Resultate wesentlich von den historischen Ergebnissen oder von den zukünftigen Ergebnissen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden, abweichen. Folglich sollten diese zukunftsgerichteten Aussagen im Lichte verschiedener wichtiger Faktoren betrachtet werden, einschließlich derer, die in Sibanye-Stillwaters integriertem Jahresbericht 2021 und dem Jahresbericht auf Formular 20-F, der am 22. April 2022 bei der United States Securities and Exchange Commission eingereicht wurde (SEC File Nr. 333-234096), aufgeführt sind. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf das Datum dieser Bekanntmachung. Sibanye-Stillwater lehnt ausdrücklich jegliche Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren (außer in dem gesetzlich vorgeschriebenen Umfang).

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=66417
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=66417&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=ZAE000259701

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung