dpa-AFX Compact

Bundesregierung: Ausländische Arbeiter an Flughäfen in einigen Wochen

27.06.2022 um 12:46 Uhr

BERLIN (dpa-AFX) - Bevor die ersten im Ausland angeworbenen Arbeitskräfte an deutschen Flughäfen mit anpacken, dürften noch einige Wochen vergehen. Da Bundesinnenministerium rechnet jedoch damit, dass sie noch während der Sommerferienzeit eingesetzt werden können. Die kurzfristig angeworbenen Arbeitskräfte könnten zum Beispiel bei der Gepäckabfertigung eingesetzt werden, sagte der Sprecher des Ministeriums, Maximilian Kall, am Montag in Berlin. "Bei den Sicherheitskontrollen kommt das wegen der dort nötigen Ausbildung und den dort geltenden Sicherheitsstandards nicht in Betracht", fügte er hinzu.

Auch wer in der Gepäckabfertigung arbeite, müsse eine Sicherheitsüberprüfung durchlaufen, betonte der Sprecher. Diese Überprüfung durch die jeweiligen Landesbehörden nehme etwa zwei Wochen in Anspruch. Ziel der Bundesregierung sei es, den Einsatz der zusätzlichen Arbeitskräfte rasch zu ermöglichen, "damit die Unternehmen diese massive Personalnot, die sie haben nach der Corona-Zeit an den Flughäfen, schnell ausgleichen können". Bei dieser Maßnahme gehe es auch darum, im Reiseverkehr "noch in diesem Sommer" Entlastung zu schaffen.

Ein Sprecher des Arbeitsministeriums sagte, um die Einreise von dringend benötigtem Personal für eine vorübergehende Tätigkeit an den Flughäfen zu ermöglichen, dauerten Gespräche in der Regierung an.

Die Bundesregierung hatte am Wochenende ihre Zustimmung zu einem Branchenplan signalisiert. Die deutschen Flughäfen und ihre Bodendienstleister wollen tausende ausländische Aushilfen direkt anstellen. Der Hauptgeschäftsführer des Flughafenverbandes ADV, Ralph Beisel, sagte der Deutschen Presse-Agentur am Montag, die Arbeitskräfte sollen befristet für bis zu drei Monate unter anderem aus der Türkei und einigen Balkanstaaten kommen./abc/DP/jha

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung