dpa-AFX Compact

DGAP-Adhoc: Patrick Streit wird ab dem 1. April 2023 neuer Direktor des Departements Vermögensversicherungen der Gruppe Vaudoise Versicherungen (deutsch)

30.06.2022 um 07:02 Uhr

Patrick Streit wird ab dem 1. April 2023 neuer Direktor des Departements Vermögensversicherungen der Gruppe Vaudoise Versicherungen

^
Vaudoise Assurances / Schlagwort(e): Sonstiges
Patrick Streit wird ab dem 1. April 2023 neuer Direktor des Departements
Vermögensversicherungen der Gruppe Vaudoise Versicherungen

30.06.2022 / 07:01 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Lausanne, 30. Juni 2022 - Der Verwaltungsrat hat Patrick Streit zum
zukünftigen Direktor des Departements Vermögensversicherungen der Gruppe
Vaudoise Versicherungen ernannt. Er folgt damit auf Christian Lagger, der am
31. März 2023 nach 18 Jahren bei der Vaudoise-Gruppe in Pension gehen wird.
Patrick Streit ist derzeit für eine grosse Versicherungsgesellschaft tätig.
Er wird am 1. November 2022 zur Vaudoise stossen und per 1. Januar 2023
offiziell in den Direktionsausschuss eintreten.

Patrick Streit ist 47 Jahre alt und bringt eine rund 30-jährige Erfahrung im
Versicherungsbereich mit. Er verfügt über einen eidg. Fachausweis als
Finanzplaner, einen CAS in Marketing sowie einen CAS in Change Management.
Er hatte verschiedene Funktionen bei einer grossen Versicherungsgesellschaft
inne, insbesondere im Bereich Vermögensversicherungen.

«Patrick Streit wird die Vaudoise mit seinem hervorragenden Fachwissen
bereichern. Er versteht die Herausforderungen, die sich einer
Versicherungsgesellschaft derzeit stellen und wird dadurch zur Entwicklung
der Strategie der Vaudoise-Gruppe beitragen», so Jean-Daniel Laffely, CEO
der Gruppe Vaudoise Versicherungen.

Patrick Streit wird die Nachfolge von Christian Lagger antreten, der nach
einer über 40-jährigen Karriere als Experte im Vermögensgeschäft -
insbesondere bei den La Suisse Versicherungen, bevor er 2005 zur Vaudoise
stiess - am 31. März 2023 in Pension geht. Christian Lagger engagiert sich
ebenfalls stark im Bereich der Berufsbildung und beim Schweizerischen
Versicherungsverband. Er wird die kommenden Monate nutzen, um das
Departement Vermögensversicherungen unter bestmöglichen Bedingungen an
seinen Nachfolger zu übergeben.

Diese Pressemitteilung ist verfügbar unter vaudoise.ch.

Kontakt für Medienschaffende:
Patrick Matthey, Leiter Unternehmenskommunikation, 021 618 82 18,
pmatthey@vaudoise.ch.

Die Gruppe Vaudoise Versicherungen
Die Vaudoise Versicherungen gehören zu den zehn grössten Privatversicherern
in der Schweiz. Das 1895 gegründete Unternehmen bietet hochwertige Beratung
und Produkte in allen Bereichen der Versicherung, der Vorsorge und der
Vermögensverwaltung. Die Vaudoise ist nah bei ihren Kundinnen und Kunden,
sowohl für die Beratung als auch bei der Schadenregulierung. Die Gruppe
beschäftigt über 1 800 Mitarbeitende, darunter sind rund 100 Lernende und
Personen in Ausbildung. Ganz im Sinne ihrer genossenschaftlichen Wurzeln
gibt die Vaudoise ihren Kunden einen Teil des Gewinns in Form von
Prämienrückerstattungen weiter. Im Jahr 2022 wird sie so CHF 36 Millionen
verteilen. Die Aktien der Vaudoise Versicherungen Holding AG sind an der SIX
Swiss Exchange kotiert (VAHN).

---------------------------------------------------------------------------

Ende der Ad-hoc-Mitteilung

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Vaudoise Assurances
Place de Milan
1001 Lausanne
Schweiz
Telefon: 0216188080
E-Mail: info@vaudoise.ch
Internet: www.vaudoise.ch
ISIN: CH0021545667
Valorennummer: 2154566
Börsen: SIX Swiss Exchange
EQS News ID: 1387235

Ende der Mitteilung EQS News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1387235 30.06.2022 CET/CEST

°

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung