dpa-AFX Compact

BMW kauft Aktien für bis zu zwei Milliarden Euro zurück

30.06.2022 um 16:00 Uhr

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Autobauer BMW will bis Ende nächsten Jahres eigene Aktien im Wert von bis zu zwei Milliarden Euro zurückkaufen und zum größten Teil einziehen. Finanzvorstand Nicolas Peter sagte am Donnerstag in München, das steigere das Ergebnis je Aktie. "Mit diesem Instrument schaffen wir Wert für unsere Aktionäre und senden ein Signal unserer langfristigen Stärke an den Kapitalmarkt."

Der Aktienrückkauf belege die Finanzkraft und Liquidität von BMW. Dank operativer Stärke und der Vollkonsolidierung des chinesischen Tochterunternehmens BMW Brilliance erwarte er weiterhin eine starke Liquiditätsposition, sagte Peter. Die Hauptversammlung hatte im Mai einen Anteilsrückkauf im Umfang von 10 Prozent des Grundkapitals innerhalb von fünf Jahren erlaubt.

Bis zu 1,85 Milliarden Euro des Rückkaufvolumens entfallen auf die im Dax notierten Stammaktien des Konzerns, bis zu 150 Millionen Euro auf die Vorzüge. Die Stämme lagen am Nachmittag in einem sehr schwachen Gesamtmarkt 3,1 Prozent im Minus, schlugen sich damit aber besser als die Papiere von Volkswagen und Mercedes-Benz ./rol/men

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung