dpa-AFX Compact

US-Autoabsatz von Volkswagen bricht erneut ein

01.07.2022 um 22:47 Uhr

HERNDON (dpa-AFX) - Chipmangel und Lieferkettenprobleme bremsen den US-Automarkt weiter aus - auch für Volkswagen (VW) läuft es schlecht. Im zweiten Quartal verkaufte der Hersteller laut eigener Mitteilung vom Freitag 78 281 Neuwagen mit dem VW-Zeichen und damit rund ein Drittel weniger als vor einem Jahr. Bei fast allen Modellen musste VW deutliche Abstriche machen. Auch der Absatz der bei US-Kunden lange Zeit sehr beliebten Stadtgeländewagen Atlas und Tiguan brach erneut ein. Das gesamte Halbjahr fiel ähnlich schwach aus wie das zweite Quartal. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum gingen die Verkäufe in den ersten sechs Monaten um rund 32 Prozent auf 143 279 Autos zurück./hbr/men

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung