dpa-AFX Compact

DGAP-News: SunMirror AG: BERICHTIGUNG: ZUSTIMMUNG FÜR DIE ÜBERNAHME ZURÜCKGEZOGEN: ÜBERNAHMEVERFAHREN LATITUDE 66 WIRD MIT ÜBERWIEGENDER WAHRSCHEINLICH ERFOLGLOS SEIN - SUNMIRROR TREIBT RESSOURCEN-PROJEKT MOOLYE (deutsch)

05.07.2022 um 18:09 Uhr

SunMirror AG: BERICHTIGUNG: ZUSTIMMUNG FÜR DIE ÜBERNAHME ZURÜCKGEZOGEN: ÜBERNAHMEVERFAHREN LATITUDE 66 WIRD MIT ÜBERWIEGENDER WAHRSCHEINLICH ERFOLGLOS SEIN - SUNMIRROR TREIBT RESSOURCEN-PROJEKT MOOLYE

^
EQS-News: SunMirror AG / Schlagwort(e): Sonstiges
SunMirror AG: BERICHTIGUNG: ZUSTIMMUNG FÜR DIE ÜBERNAHME ZURÜCKGEZOGEN:
ÜBERNAHMEVERFAHREN LATITUDE 66 WIRD MIT ÜBERWIEGENDER WAHRSCHEINLICH
ERFOLGLOS SEIN - SUNMIRROR TREIBT RESSOURCEN-PROJEKT MOOLYE

05.07.2022 / 18:08
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

BERICHTIGUNG: INVESTOR ZAHLT NICHT WIE VEREINBART & LATITUDE 66 COBALT
LIMITED UNABHÄNGIGE DIREKTOREN ÄNDERN IHRE EMPFEHLUNG VON ANNEHMEN AUF
ABLEHNEN UND DIREKTOREN HABEN IHRE ZUSTIMMUNG FÜR DIE ÜBERNAHME
ZURÜCKGEZOGEN: ÜBERNAHMEVERFAHREN LATITUDE 66 COBALT LIMITED WIRD MIT
ÜBERWIEGENDER WAHRSCHEINLICHKEIT ERFOLGLOS SEIN - SUNMIRROR TREIBT
RESSOURCEN-PROJEKT MOOLYELLA-LITHIUM MIT VOLLER KRAFT VORAN

Zug, Schweiz: 05.07.2022. Die Frist von der SunMirror AG ("SunMirror";
Xetra; Wien: ROR1; ISIN CH0396131929) für die bislang verfolgte Übernahme
der Latitude 66 Cobalt Limited ("Lat66") wird am 12. Juli mit überwiegender
Wahrscheinlichkeit erfolglos enden. Bis heute, hat SunMirror versucht, die
im Rahmen der Übernahme der Lat66 vereinbarte Aufnahme von EUR 70 Millionen
an weiterem Kapital, im vereinbarten und mehrmals verlängerten Zeitraum zu
erfüllen. Dies gelang bisher leider nicht, weil die im Rahmen der
Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital des Investors gezeichneten 70 Mio.
EUR, lediglich zu einem Teil geleistet wurden. Die SunMirror behält sich
mögliche rechtliche Schritte gegen Verantwortliche vor.

Die unabhängigen Direktoren von Lat66 haben heute ihre Empfehlung
zurückgezogen, dass die Lat66-Aktionäre das Übernahmeangebot annehmen
sollen. Die unabhängigen Direktoren empfehlen nun, dass die Aktionäre von
Lat66 die Übernahme ablehnen und ihre Annahme zurückziehen sollen. Derzeit
liegt die Annahmequote bei 62,19%, so dass SunMirror es nunmehr für
überwiegend wahrscheinlich hält, dass die Mindestannahmebedingung (90 %
Annahme aller Lat66-Aktien nach Anzahl) am Ende der Angebotsfrist, dem 12.
Juli 2022 ("Angebotsfrist"), nicht erfüllt wird. Sollte diese Bedingung am
Ende der Angebotsfrist nicht erfüllt sein, wären alle eingegangenen Annahmen
ungültig.

Strategisch konzentriert sich die SunMirror nun mit voller Kraft darauf,
Gemeinkosten und Ausgaben wo immer möglich zu senken und verfügbare Mittel
hauptsächlich in die Entwicklung von wertsteigernden Ressourcen-Projekte zu
investieren.

So will SunMirror das Moolyella-Lithiumprojekt, bei dem Anfang des Jahres
erste Gesteinsproben analysiert wurden, zeitnah fortentwickeln. Dr. Heinz
Kubli, CEO von SunMirror: "Die Moolyella-Lizenz ist sehr aussichtsreich für
das Vorkommen von lithiumhaltigen Pegmatiten. Das bestätigten die
Untersuchungen. Mit einer Konzentration auf dieses Bohrprogramm erhoffen wir
uns, einen substantiellen Mehrwert für das Unternehmen und seinen Aktienkurs
zu schaffen. Zuversichtlich macht uns insbesondere, dass unser dortiger
Nachbar, Global Lithium Resources, seine Ressourcenbasis kontinuierlich
ausbauen und seinen Aktienkurs in den letzten 5 Jahren mehr als verdoppeln
konnte."

Die erste Bohrung ist für Ende dieses Jahres geplant. Die Direktoren der
SunMirror sind sehr optimistisch, dass das Unternehmen in der Lage sein
wird, durch die Erschließung von Moolyella eine erhebliche Wertsteigerung zu
schaffen.

Als weiteren Schritt die Ressourcen-Projekte voranzutreiben, stellte
SunMirror ein Budget für das Kingston Keith-Projekt bereit, um mit den
erforderlichen Vorarbeiten zu beginnen. Schon im nächsten Jahr soll dort ein
erstes Bohrprogramm durchgeführt werden.

Daneben plant SunMirror durch eine Umstrukturierung der Gruppe, Kosten und
Ressourcen deutlich senken zu können. Die momentan unter der SunMirror
Luxembourg S.A. angehängten Unternehmen Lithium 1 und Pharlap, sollen unter
die Schweizer Konzerneinheit gebracht werden. Das erspart Kosten für
Vorstand und Direktoren der Luxemburger Zwischenholding sowie für den
zusätzlichen dortigen Jahresabschluss.

Neben diesen strategischen Maßnahmen sollen zusätzliche Vermögenswerte
erschlossen werden, die in das Unternehmen eingebracht werden können. Auch
damit soll das Portfolio und der Wert des Unternehmens gesteigert werden.

Über die SunMirror AG

Die SunMirror-Gruppe investiert in strategische Explorationsprojekte mit
einem Schwerpunkt auf grüne Batteriemetallen wie Kobalt, Lithium und Nickel
sowie Eisenerz- und Goldvorkommen in entwickelten Märkten. Ziel ist es, zu
einem späteren Zeitpunkt entweder Metalle selbst abzubauen oder diese
Projekte an strategische Käufer zu veräußern. Dabei unterscheidet sich
SunMirror von anderen Marktteilnehmern durch einen
Mine-to-Market-Nachhaltigkeitsansatz über die gesamte Wertschöpfungskette
hinweg und wird so zum Urheber einer Best Practice im Bergbausektor.

Die Aktien der Gesellschaft (ISIN CH0396131929) notieren an der Wiener Börse
(amtlicher Handel, Ticker: ROR1) und im Freiverkehr der Frankfurter
Wertpapierbörse, der Börsen Düsseldorf und Berlin (Ticker: ROR) und werden
auch auf und Xetra gehandelt. Weitere Informationen finden Sie unter:
www.sunmirror.com.

Kontakt

Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter

Büro Frankfurt
Friedrich Ebert Anlage 35-37
Tower 185
60327 Frankfurt - Germany
Tel: +49 (0) 69 1532 5857

Büro Münster
Oststrasse 12b
48145 Münster - Germany

---------------------------------------------------------------------------

05.07.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch EQS Group AG. www.eqs.com

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: SunMirror AG
Steinhauserstrasse 74
6300 Zug
Schweiz
E-Mail: info@sunmirror.ch
Internet: https://www.sunmirror.ch
ISIN: CH0396131929
WKN: A2JCKK
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Tradegate
Exchange; Wiener Börse (Amtlicher Handel)
EQS News ID: 1391315

Ende der Mitteilung EQS News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1391315 05.07.2022

°

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung