dpa-AFX Compact

DGAP-News: EDAG Engineering Group AG: Anhaltendes Wachstum in allen Segmenten - Ergebnis im ersten Halbjahr deutlich gestiegen (deutsch)

25.08.2022 um 06:55 Uhr

EDAG Engineering Group AG: Anhaltendes Wachstum in allen Segmenten - Ergebnis im ersten Halbjahr deutlich gestiegen

^
DGAP-News: EDAG Engineering Group AG / Schlagwort(e): Halbjahresbericht
EDAG Engineering Group AG: Anhaltendes Wachstum in allen Segmenten -
Ergebnis im ersten Halbjahr deutlich gestiegen

25.08.2022 / 06:55 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

EDAG Engineering Group AG:
Anhaltendes Wachstum in allen Segmenten - Ergebnis im ersten Halbjahr
deutlich gestiegen

* Umsatzwachstum von 14,7% im ersten Halbjahr

* Adjusted EBIT mehr als verdoppelt, die Marge liegt bei 6,3%

* Alle drei Segmente wachsen profitabel

* Auftragseingang von 432,8 Mio. EUR im ersten Halbjahr (+ 10,9% ggü.
Vorjahr)

Arbon, 25. August 2022 EDAG, führender unabhängiger Ingenieurdienstleister
für die globale Automobilindustrie, hat heute den Bericht über das erste
Halbjahr 2022 veröffentlicht. Die Geschäftsentwicklung im Berichtszeitraum
ist geprägt von einer anhaltenden Wachstumsdynamik sowie einer deutlichen
Ergebnisverbesserung gegenüber den Vorjahren.

Die Umsatzerlöse lagen mit 382,2 Millionen Euro um 14,7 Prozent über dem
Vorjahresniveau von 333,1 Millionen Euro. Alle drei Segmente haben zum
Umsatzwachstum im ersten Halbjahr beigetragen; wobei Electrics/Electronics
mit +17,1 Prozent und Production Solutions mit +14,2 Prozent noch stärker
wuchsen als Vehicle Engineering mit +6,8 Prozent.

Das bereinigte EBIT konnte auf Grund der insgesamt besseren Auslastung sowie
der verbesserten Kostenstruktur deutlich von 10,7 Millionen Euro im Vorjahr
auf 24,1 Millionen Euro gesteigert werden. Dies entspricht einer bereinigten
EBIT-Marge von 6,3 Prozent (Vorjahr: 3,2 Prozent). Alle drei Segmente waren
im ersten Halbjahr profitabel.

Der Auftragseingang lag im ersten Halbjahr bei 432,8 Millionen Euro, was
einem Zuwachs von 10,9% gegenüber dem Vorjahreswert entspricht. Aus dem
starken Wachstum ergab sich ein Aufbau im Working Capital und daraus folgend
ein negativer Free Cash-Flow von 18,4 Millionen Euro. Zum Stichtag 30. Juni
beschäftigte EDAG weltweit 7.997 Mitarbeiter (Vorjahr: 7.764 Mitarbeiter).

"Das aktuelle Marktumfeld ist geprägt von einer hohen Nachfrage nach unseren
Dienstleistungen. Von dieser Entwicklung können wir in all unseren Segmenten
profitieren", erläutert Cosimo De Carlo, CEO der EDAG Gruppe. "Auf der
anderen Seite beobachten wir die steigenden Unsicherheitsfaktoren für die
Weltwirtschaft wachsam, um im Bedarfsfall mit Szenario basierten
Maßnahmenplänen gegenwirken zu können. Insgesamt blicken wir dem zweiten
Halbjahr, auch basierend auf dem robusten Wachstum im Auftragseingang,
weiterhin mit einem vorsichtigen Optimismus entgegen."

Für das Geschäftsjahr 2022 erwartet EDAG eine beschleunigte Wachstumsdynamik
und eine positive Entwicklung in wesentlichen Leistungsindikatoren. Diese
Einschätzung hängt jedoch maßgeblich von dem Angriffskrieg Russlands und
möglichen weiteren geopolitischen Auseinandersetzungen, sowie fortwährenden
Störungen der globalen Lieferketten und der weiteren pandemischen
Entwicklung ab.

Für den Umsatz wird ein Wachstum am oberen Ende einer Bandbreite von rund 6
bis 9 Prozent erwartet. Die bereinigte EBIT-Marge wird in einer Bandbreite
von rund 6 bis 8 Prozent prognostiziert. Die Investitionsquote wird in einer
Bandbreite von rund 4 bis 5 Prozent erwartet.

Über EDAG

EDAG ist der weltweit größte unabhängige Entwicklungsdienstleister der
globalen Mobilitätsindustrie.
Wir verstehen Mobilität als ganzheitliches Eco-System und bieten unseren
Kundinnen und Kunden technologische Lösungen für eine nachhaltigere,
emissionsfreie und intelligent vernetzte Mobilität.
Mit einem globalen Netzwerk von rund 60 Standorten, bietet EDAG
Dienstleistungen in den Segmenten Vehicle Engineering (Fahrzeugentwicklung),
Electrics/Electronics (Elektrik/Elektronik) und Production Solutions
(Produktionslösungen).

Mit unserer fachübergreifenden Expertise in den Bereichen Software und
Digitalisierung verfügen wir über die entscheidenden Kompetenzen, um den
dynamischen Transformationsprozess der Mobilitätsbranche aktiv
mitzugestalten. Digitale Features, autonomes Fahren, Künstliche Intelligenz,
alternative Antriebe, neue Mobilitätskonzepte und die Vision einer
vernetzten Smart City sind zum festen Bestandteil unseres Portfolios
geworden. Eingebettet in den EDAG eigenen 360 Grad Ansatz für die
Entwicklung von Gesamtfahrzeugen und Produktionsanlagen, sind wir ein
kompetenter Partner für nachhaltige Mobilitätsprojekte. Es liegt in der DNA
des Unternehmens die Zukunft der Mobilität aktiv mitzugestalten und neue
Technologien sowie Konzepte in die Serie zu überführen. Heute gehört EDAG zu
den TOP 20 IT-Dienstleistern in der deutschen Mobilitätsbranche.

Zu unseren Kundinnen und Kunden zählen weltweit führende internationale
OEMs, Tier1-Supplier und Start-up Unternehmen aus der automotive und
non-automotive Industrie, die wir mit unseren rund 8.000 Expertinnen und
Experten des 360 Grad Engineering global bedienen.

Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2021 einen Umsatz von 688
Millionen Euro. Zum 31. Dezember 2021 beschäftigte EDAG weltweit 7.880
Mitarbeitende (einschließlich Auszubildenden).

Pressekontakte:

Public Relations

Felix Schuster
Head of Marketing & Communications
Mobil : +49 (0) 173 - 7345473
Mail: pr@edag.de
www.edag.com

Investor Relations

Sebastian Lehmann
Leiter Investor Relations
Telefon: +49 (0) 611- 7375 168
Mobil : +49 (0) 175- 8020 226
Mail: ir@edag-group.ag
www.edag.com

Zukunftsgerichtete Aussagen und Prognosen

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen
basieren auf den gegenwärtigen Einschätzungen und Prognosen der EDAG
Konzernleitung sowie den ihr derzeit verfügbaren Informationen. Die
zukunftsgerichteten Aussagen sind nicht als Garantien der darin genannten
zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse zu verstehen. Die zukünftigen
Entwicklungen und Ergebnisse sind vielmehr abhängig von einer Vielzahl von
Faktoren; sie beinhalten verschiedene Risiken und Unwägbarkeiten und beruhen
auf Annahmen, die sich möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. EDAG
übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Mitteilung gemachten
zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren.

---------------------------------------------------------------------------

25.08.2022 CET/CEST Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: EDAG Engineering Group AG
Schlossgasse 2
9320 Arbon
Schweiz
Telefon: +41 71 54433-0
E-Mail: ir@edag-group.ag
Internet: www.edag.com
ISIN: CH0303692047
WKN: A143NB
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,
Stuttgart
EQS News ID: 1427391

Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1427391 25.08.2022 CET/CEST

°

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung