dpa-AFX Compact

EQS-Adhoc: Infineon Technologies AG: Infineon hebt seine langfristigen Finanzziele deutlich an; Großinvestition in neues Werk in Dresden geplant (deutsch)

14.11.2022 um 15:36 Uhr

Infineon Technologies AG: Infineon hebt seine langfristigen Finanzziele deutlich an; Großinvestition in neues Werk in Dresden geplant

^
EQS-Ad-hoc: Infineon Technologies AG / Schlagwort(e): Sonstiges
Infineon Technologies AG: Infineon hebt seine langfristigen Finanzziele
deutlich an; Großinvestition in neues Werk in Dresden geplant

14.11.2022 / 15:36 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch EQS News - ein Service der EQS Group
AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Neubiberg, 14. November 2022 - Infineon hebt seine langfristigen Finanzziele
deutlich an; Großinvestition in neues Werk in Dresden geplant

Infineon sieht in seinen Zielmärkten bei Automobil-, Industrie- und
IoT-Anwendungen und erneuerbaren Energien eine zunehmende Dynamik und
dauerhaft starke Wachstumsfaktoren. Deshalb richtet die Gesellschaft ihr
Zielgeschäftsmodell, das Finanzziele über den Zyklus vorgibt, neu aus. So
wird künftig ausgehend von einem Wechselkurs des US-Dollar zum Euro von 1,00
im Mittel von einem Umsatzwachstum von mehr als 10 Prozent anstelle von
bislang 9 Prozent + ausgegangen. Für die Segmentergebnis-Marge wird
zukünftig ein durchschnittliches Niveau von 25 Prozent nach bislang 19
Prozent erwartet. Erstmalig nimmt Infineon ein explizites Free-Cash-Flow
Ziel in sein Zielgeschäftsmodell auf, anstelle der bisher genannten
Investitionsquote. Dabei soll der um große Investitionen in Frontend-Gebäude
bereinigte Free-Cash-Flow über den Zyklus in einer Bandbreite von 10 bis 15
Prozent vom Umsatz liegen.

Um das erwartete beschleunigte Wachstum bei Analog-/Mixed-Signal und
Leistungshalbleitern zu ermöglichen, plant Infineon, seine 300 Millimeter
Fertigungskapazitäten weiter auszubauen und 5 Milliarden Euro zu
investieren. Geplanter Fertigungsstandort ist Dresden, vorbehaltlich
angemessener öffentlicher Förderung. Bei voller Auslastung liegt das
jährliche Umsatzpotenzial der geplanten Fabrik auf dem Niveau der
Investition. Das neue Werk soll bis zu 1.000 neue hochwertige Arbeitsplätze
schaffen und könnte entsprechend der Planung im Herbst 2026
produktionsbereit sein.

Der Aufsichtsrat hat sowohl dem neuen Zielgeschäftsmodell als auch den
weiteren Planungen zum Ausbau der Fertigungskapazitäten heute zugestimmt.

Kontakt:
Alexander Foltin, Investor Relations, Tel.: +49 89 234-23766, Fax: +49 89
234-9559847

---------------------------------------------------------------------------

14.11.2022 CET/CEST Die EQS Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter https://eqs-news.com

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Infineon Technologies AG
Am Campeon 1-15
85579 Neubiberg
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 234-26655
Fax: +49 (0)89 234-955 2987
E-Mail: investor.relations@infineon.com
Internet: www.infineon.com
ISIN: DE0006231004
WKN: 623100
Indizes: DAX, TecDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,
München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1487069

Ende der Mitteilung EQS News-Service
---------------------------------------------------------------------------

1487069 14.11.2022 CET/CEST

°

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung