dpa-AFX Compact

Hapag-Lloyd übernimmt 49 Prozent an Terminalunternehmen Spinelli

12.01.2023 um 15:24 Uhr

HAMBURG (dpa-AFX) - Die Hamburger Reederei Hapag-Lloyd hat 49 Prozent des italienischen Terminal- und Transportunternehmens Spinelli Group übernommen. Das bereits im vergangenen September vereinbarte Geschäft sei nun von den Kartellbehörden gebilligt worden, teilte Hapag-Lloyd am Donnerstag in Hamburg mit. Die verbleibenden 51 Prozent der Anteile an der Unternehmensgruppe werde weiterhin von der Familie Spinelli gehalten. Über die finanziellen Einzelheiten der Transaktion hätten die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Neben der Beteiligung an Spinelli hält Hapag-Lloyd nach eigenen Angaben Anteile am JadeWeserPort in Wilhelmshaven, am Containerterminal Altenwerder in Hamburg, am Terminal TC3 in Tanger sowie am Neubau des Terminal 2 im ägyptischen Damietta. Zuletzt hatte Hapag-Lloyd zudem eine Beteiligung am Terminalgeschäft der chilenischen SM SAAM vereinbart./klm/DP/ngu

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung