Reuters

Andritz kauft US-Firma Xerium für 830 Millionen Dollar

25.06.2018 um 08:11 Uhr

Berlin (Reuters) - Der österreichische Anlagenbauer Andritz weitet mit einem Zukauf in den USA sein Engagement in der Papierindustrie aus.

Für 13,50 Dollar je Aktie werde der Hersteller und Lieferant von Maschinengeweben und Walzenbezügen, Xerium Technologies, erworben, teilte Andritz am Montag mit. Inklusive übernommener Schulden liegt der Kaufpreis bei rund 830 Millionen Dollar. Xerium ist bereits in Österreich aktiv und betreibt in Gloggnitz eine Fabrik.

Die Akquisition entspreche der langfristigen Strategie von Andritz, das Servicgeschäft auszubauen, sagte Vorstandschef Wolfgang Leitner, der mit dem Abschluss der Transaktion in der zweiten Jahreshälfte rechnet. Xerium bietet mit seinen rund 2850 Mitarbeitern wesentliche Verschleißteile, aber auch Wartungs- und Aufrüstungsleistungen für die Papierindustrie an. Die Österreicher wiederum haben Anlagen für die Produktion von Zellstoff im Portfolio, mit denen unter anderem Papier hergestellt werden kann.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung