Comcast Corp
[WKN: 157484 | ISIN: US20030N1019] Aktienkurse
43,913$ -0,74%
Echtzeit-Aktienkurs Comcast Corp
Bid: 43,901$ Ask: 43,925$

Comcast verzichtet für Sky-Übernahme auf Teile von Fox

19.07.2018 um 16:36 Uhr

London (Reuters) - Der US-Kabelriese Comcast gibt das Rennen um das Film- und Fernsehgeschäft von 21st Century Fox auf und will sich auf die milliardenschwere Übernahme des britischen Pay-TV-Imperiums von Sky konzentrieren.

Damit ist der Weg für den Unterhaltungskonzern Disney bei Fox endgültig frei. "Ich gratuliere Bob Iger und seinem Team bei Disney sowie der Familie Murdoch dazu, solch ein begehrenswertes Unternehmen zu schaffen", sagte Comcast-Chef Brian Roberts am Donnerstag. Walt Disney hatte die 66 Milliarden Dollar schwere Bar-Offerte vom Comcast in der vergangenen Woche mit einem 71-Millionen-Dollar-Angebot gekontert, das aus Disney-Aktien und Bargeld besteht.

Comcast war die Zeit davongelaufen. Die Fox-Aktionäre - allen voran die Familie des Medienunternehmers Rupert Murdoch - stimmen am 27. Juli über die Übernahme ab. In Branchenkreisen hieß es, Comcast habe mehrere Gründe für seinen Rückzieher: zum einen den immer weiter nach oben geschraubten Preis, zweitens, dass man Firmenteile verkaufen müsse, um den Zukauf genehmigt zu bekommen, und schließlich die Auswirkungen auf die ebenfalls geplante Übernahme von Sky.

Comcast und Disney hatten sich über Monate einen erbitterten Wettlauf um die Fox-Sparten geliefert, die für Film-Hits wie "Avatar" und "Titanic" sowie die TV-Serie "Die Simpsons" stehen. Beide fürchten die immer mächtiger werdende Konkurrenz von Netflix und Amazon. Disney hatte von den US-Wettbewerbsbehörden bereits grünes Licht für die Übernahme der Fox-Teile erhalten. Der Konzern muss dafür aber 22 regionale Fox-Sportsender in den USA verkaufen.

Nun werde man sich darauf konzentrieren, die 34 Milliarden Dollar schwere Übernahme von 61 Prozent an Sky unter Dach und Fach zu bringen, erklärte Comcast. Dort hatte der Kabelkonzern zuletzt 14,75 Pfund je Aktie geboten und Fox übertrumpft. Fox hält bereits 39 Prozent an dem britischen Konzern. Ob Fox oder Disney nun im Gegenzug auf den Griff nach Sky verzichten, ist offen. Am Markt wird damit offenbar gerechnet. Die Aktie fiel in London um 2,7 Prozent. Comcast legten in New York 3,4 Prozent zu, Fox gaben 1,9 Prozent nach.

Das vor allem für Live-Sportübertragungen und Spielfilme bekannte Sky-Programm läuft in 23 Millionen Haushalten Europas. Nach einem ersten Versuch 2011 hatte der Medienmogul Murdoch im Dezember 2016 einen weiteren Anlauf unternommen, sich auch den Rest von Sky zu sichern. Doch im Februar grätschte Comcast dazwischen.

Comcast Corp Chart
Comcast Corp Chart

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen