Börse:
Unilever N.V.
[WKN: A0JMZB | ISIN: NL0000009355] Aktienkurse
53,455€ 0,52%
Echtzeit-Aktienkurs Unilever N.V.
Bid: 53,370€ Ask: 53,540€

Kaufland wirft in Deutschland Unilever-Produkte aus den Regalen

21.12.2018 um 12:56 Uhr

Düsseldorf (Reuters) - In dem seit Monaten schwelenden Streit um Preiserhöhungen nimmt Kaufland mit den über 660 Filialen und rund 75.000 Mitarbeitern in Deutschland die Produkte des Konsumgüterkonzerns Unilever dauerhaft aus den Regalen.

Zum Jahresende werde die wie Lidl zur Schwarz-Gruppe gehörende Supermarktkette die Jahrzehnte lange Geschäftsbeziehung zu dem britisch-niederländischen Konzern in Deutschland beenden, teilte Kaufland am Freitag mit.

"Die gegenüber Kaufland geforderten Preiserhöhungen und einseitigen Veränderungen der Geschäftsbedingungen hätten zu erheblichen Erhöhungen der Verkaufspreise geführt, die über marktübliche Preise hinausgegangen wären", begründete Kaufland die Entscheidung. Betroffen seien bei Kaufland in Deutschland die Marken Knorr, Mondamin, Pfanni, Bertolli, Unox, Lipton, Ben & Jerry’s, Langnese, Magnum, Coral, Viss, Domestos, Dove, Rexona, Duschdas, Signal sowie Axe. Ausgewählte Eisprodukte von Magnum, Cremissimo und Viennetta sind weiterhin erhältlich.

Die Forderungen von Unilever seien nicht zu akzeptieren, daher habe Kaufland konsequent reagieren müssen, um Schaden vom Unternehmen abzuwenden. Als Branchenprimus nutze der Konzern seine "herausragende Marktposition, um Einfluss auf den Einzelhändler zu nehmen und die eigenen Erträge noch weiter zu optimieren." Um der starken Position Unilevers gegenüberzutreten, habe Kaufland auch in Tschechien, der Slowakei, Kroatien, Polen, Rumänien und Bulgarien mehrere Marken des Konzerns aus dem Sortiment genommen. Kaufland ist international tätig und beschäftigt mit insgesamt über 1.270 Filialen rund 140.000 Mitarbeitern in sieben Ländern.

Edeka hatte sich mit dem Unilever-Rivalen Nestle einen monatelangen Kampf um die Einkaufspreise geliefert, in dessen Verlauf der Einkaufsverbund die Konzern-Produkte boykottierte. Nach mehr als acht Monaten einigten sich jedoch die Unternehmen. In der Branche wurde Edeka als Sieger gefeiert.

Unilever N.V. Chart
Unilever N.V. Chart

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen