Reuters

Altmaier will sich nicht zu geplanter Zugfusion Siemens/Alstom äußern

18.01.2019 um 12:06 Uhr

Berlin (Reuters) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will sich nicht zu der geplanten Fusion der Zugsparten von Siemens und Altom äußern.

"Der Minister hat noch einmal darauf hingewiesen, dass er sich eben in laufende Verfahren nicht einmischen will", sagte ein Ministeriumssprecher am Freitag in Berlin mit Blick auf kartellrechtliche Vorbehalte der EU-Kommission. Altmaier begrüße es aber grundsätzlich, "wenn es europäische Champions gibt, die auf dem europäischen Markt wettbewerbsfähig sind", sagte der Sprecher. EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager hat schwere Bedenken gegen den Zusammenschluss geäußert.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung