Reuters

Glyphosat in Babywindeln in Frankreich gefunden

23.01.2019 um 09:37 Uhr

Paris (Reuters) - In Frankreich sind Spuren des Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat in Babywindeln entdeckt worden.

In Untersuchungen von Windeln seien Hinweise auf mehrere chemische Substanzen in gefährlich hohen Mengen gefunden worden, teilte die französische Agentur für Lebensmittel- und Umweltsicherheit ANSES am Mittwoch mit. Dazu gehörten neben Glyphosat bestimmte aromatische Kohlenwasserstoffe sowie Butylphenyl Methylpropional, ein Duftstoff für Kosmetikprodukte. Die französische Regierung rief Hersteller und Einzelhändler dazu auf, dafür zu sorgen, dass diese Substanzen aus den Windeln entfernt werden. Entsprechende Maßnahmen sollten innerhalb der nächsten 15 Tage ergriffen werden.

Glyphosat zählt zu den weltweit am meisten eingesetzten Unkrautvernichtern und wurde vom Monsanto-Konzern entwickelt, den Bayer im vergangenen Sommer für rund 63 Milliarden Dollar übernommen hatte. Spuren von Glyphosat wurden bereits etwa in Bier gefunden, allerdings in gesundheitlich unbedenklichen Mengen, wie das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) festgestellt hatte. Der Leverkusener Bayer-Konzern sieht sich in den USA wegen Glyphosat mit rund 9300 Klägern konfrontiert, da der Unkrautvernichter im Verdacht steht, krebserregend zu sein. Bayer betont dagegen, dass der Wirkstoff bei sachgemäßer Anwendung sicher sei.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen