Reuters

Magazin - Autoindustrie plant Bündnis zum autonomen Fahren

23.01.2019 um 13:12 Uhr

Frankfurt (Reuters) - Die deutschen Autokonzerne und großen Zulieferer planen einem Medienbericht zufolge ein Bündnis in der Entwicklung selbst fahrender Autos.

Nicht nur BMW und Daimler, sondern auch Volkswagen, Audi und Porsche sollen an einer Lösung arbeiten, berichtete das "Manager Magazin" am Mittwoch mit Verweis auf an den Gesprächen Beteiligte. "Ein Hersteller allein kann das nicht stemmen", zitierte das Magazin einen hochrangigen VW-Manager. Die Initiative soll auch die großen Zulieferer Bosch, Continental und ZF Friedrichshafen einschließen sowie offen sein für weitere Partner, um nicht mit dem Kartellrecht in Schwierigkeiten zu kommen.

In Branchenkreisen hieß es, eine Zusammenarbeit bei Sensoren zum Beispiel sei sinnvoll. Da die Sicherheitstechnik ohnehin standardisiert werden müsse, könne sich die Branche Doppelarbeit sparen. Ein BMW-Sprecher erklärte, der Autobauer verfolge zusammen mit anderen Herstellern, Zulieferern und Technologieunternehmen eine "nicht-exklusive Plattform" für das autonome Fahren. Weitere Unternehmen hätten Interesse an einer Zusammenarbeit. Zu Medienspekulationen wolle sich BMW aber nicht äußern. Auch Daimler, Bosch und ZF Friedrichshafen wollten solche Pläne weder bestätigen noch dementieren. Volkswagen war zunächst nicht erreichbar.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen