Reuters

Agentur - Siemens und Alstom bieten für Fusion neue Zugeständnisse an

25.01.2019 um 17:57 Uhr

Frankfurt (Reuters) - Im Ringen um die geplante Fusion der Siemens-Bahntechniksparte mit dem Konkurrenten Alstom haben die beiden Unternehmen einem Medienbericht zufolge den Kartellbehörden neue Zugeständnisse angeboten.

Die Konzerne seien unter anderem zum Verkauf von Signaltechnik-Geschäften bereit, berichtete die Agentur Bloomberg am Freitag unter Berufung auf mit den Vorgängen vertraute Personen. Für die zu veräußernden Geschäftsteile seien bereits potenzielle Käufer identifiziert worden.

Siemens lehnte eine Stellungnahme ab. Laut Bloomberg wollten sich auch Alstom und die EU-Kommission nicht äußern.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung