Reuters

Heineken lässt Anleger an sprudelnden Gewinnen teilhaben

13.02.2019 um 12:22 Uhr

Brüssel (Reuters) - Der Durst auf Heineken-Biere hat dem zweitgrößten Brauereikonzern hinter Anheuser Busch 2018 Zuwächse beschert.

Dabei habe neben der Fußballweltmeisterschaft auch der heiße Sommer in Zentraleuropa geholfen, teilte der niederländische Konzern am Mittwoch mit. Vorstandschef Jean-Francois van Boxmeer äußerte sich zuversichtlich, auch im laufenden Jahr auf Wachstumskurs zu bleiben. Steigende Bierverkäufe und der Trend zu teureren Getränken würden die Erträge auch 2019 anschwellen lassen.

Dabei rechne er damit, dass das Umsatzwachstum über dem Branchendurchschnitt liegen und das Betriebsergebnis ähnlich wie im Vorjahr zulegen werde. Zwar schlügen steigende Rohstoffkosten zu Buche, gleichzeitig sorgten aber Währungseffekte für Entlastungen.

Der Hersteller von Biermarken wie Heineken, Sol oder Tiger verbuchte 2018 bei einem Umsatzplus von 5,9 Prozent auf 26,8 Milliarden Euro einen Anstieg des Betriebsgewinns vor Einmaleffekten auf vergleichbarer Basis von 6,4 Prozent auf 3,9 Milliarden Euro. Das Nettoergebnis legte um 12,5 Prozent auf 2,4 Milliarden Euro zu. Die Anleger sollen an diesen Zuwächsen mit einer auf 1,60 (Vorjahr: 1,47) Euro je Aktie angehobenen Dividende beteiligt werden. Der Umsatz kletterte um 5,9 Prozent auf 26,81 Milliarden Euro.

Die positiven Aussichten ließen Anleger zugreifen: Der Aktienkurs stieg um knapp fünf Prozent auf 85,36 Euro.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen