Börse:
SAP SE O.N.
[WKN: 716460 | ISIN: DE0007164600] Aktienkurse
122,580€ 0,26%
Echtzeit-Aktienkurs SAP SE O.N.
Bid: 122,480€ Ask: 122,680€

Studie - Durchschnittsgehalt der Dax-Vorstände sinkt auf 3,5 Millionen

11.06.2019 um 12:47 Uhr

Frankfurt (Reuters) - Die Vorstandsgehälter der Dax-Unternehmen sind einer Studie zufolge im vergangenen Jahr gesunken.

Das durchschnittliche Vorstandsgehalt fiel 2018 um 3,5 Prozent auf 3,5 Millionen Euro, wie aus einer am Dienstag veröffentlichten Studie der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) hervorgeht. Dennoch verdienten die Dax-Vorstände 2018 im Schnitt wie im Vorjahr das 52-fache ihrer Mitarbeiter.

Der Gehaltsrückgang bei den Dax-Vorständen ist der Studie zufolge vor allem auf die schlechte Entwicklung des Dax zurückzuführen, der im vergangenen Jahr gut 18 Prozent verlor. Denn die aktienkursorientierte Vergütung spiele eine immer größere Rolle. Analysiert wurden die Vorstandsgehälter von 29 der 30 Unternehmen im deutschen Leitindex Dax, Linde sei aus Gründen der Vergleichbarkeit nicht einbezogen worden.

VERGÜTUNG FÜR DEUTSCHE-BANK-MANAGER SCHIESST IN DIE HÖHE

Spitzenreiter bei der Vergütung war im vergangenen Jahr Volkswagen mit sechs Millionen Euro je Vorstandsmitglied, gefolgt von Merck mit 5,2 Millionen und der Deutschen Bank mit 5,1 Millionen. "Und das obwohl sich die Deutsche Bank augenscheinlich nicht auf einem Erfolgskurs befindet", sagte Studienautor Gunther Friedl von der TU München. Obwohl die Deutsche-Bank-Aktie 2018 um gut 56 Prozent einbrach, stieg der DSW zufolge das durchschnittliche Gehalt der Deutschen-Bank-Vorstände um gut 55 Prozent - so stark wie bei keinem anderen Dax-Konzern. Im Gegensatz zum Vorjahr verzichteten die Deutsche-Bank-Vorstände 2018 nicht auf die variable Vergütung.

Top-Verdiener im Dax blieb der Studie zufolge SAP-Chef Bill McDermott mit 10,8 Millionen Euro. "Damit hat er zum dritten Mal in Folge die zehn Millionen Schallmauer durchbrochen", sagte Friedl. "Gleichzeitig führt er das derzeit wertvollste Unternehmen im Dax." Auf dem zweiten Platz landete VW-Chef Herbert Diess (7,9 Millionen), gefolgt von HeidelbergCement-Chef Bernd Scheifele (7,3 Millionen). Im Schnitt verdienten die Vorstandsvorsitzenden der Dax-Konzerne 5,4 Millionen Euro, während ihre Vorstandskollegen im Schnitt 3,1 Millionen Euro erhielten.

Im Nebenwerteindex MDax mussten sich die Vorstandsmitglieder mit durchschnittlich 2,2 Millionen Euro begnügen - 1,3 Millionen weniger als im Dax. Spitzenreiter waren der Studie zufolge die Chefs des Modekonzerns Zalando, Robert Genz, David Schneider und Rubin Ritter, denen für 2018 jeweils eine Summe von knapp 19,4 Millionen Euro gewährt wurde.

Alljährlich legen verschiedene Personalberater und die DSW Studien zu den Vorstandsgehältern vor. Die Ergebnisse unterscheiden sich je nach gewählter Methodik. So sind in der DSW-Studie die Pensionszusagen nicht berücksichtigt, da die verschiedenen Systeme sehr unterschiedlich seien.

SAP SE O.N. Chart
SAP SE O.N. Chart

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen