Reuters

Bristol-Myers ringt um grĂŒnes Licht fĂŒr Celgene-Übernahme

24.06.2019 um 15:12 Uhr

Frankfurt (Reuters) - Der US-Pharmakonzern Bristol-Myers Squibb arbeitet an der Freigabe der 74 Milliarden Dollar schweren Celgene-Übernahme.

Um grĂŒnes Licht fĂŒr den Deal zu erhalten, will Bristol-Myers das Schuppenflechte-Mittel Otezla des Biotechunternehmens verkaufen. Mit der Arznei setzte Celgene im vergangenen Jahr gut 1,6 Milliarden Dollar um. Bristol-Myers will mit diesem Schritt Bedenken der US-Kartellbehörde FTC aus dem Weg rĂ€umen, die ihren Fokus bei der ÜberprĂŒfung der Transaktion vor allem auf das GeschĂ€ft der beiden Unternehmen im Bereich Schuppenflechte richtet. Man befinde sich weiterhin aktiv in GesprĂ€chen mit der FTC, teilte der Pharmakonzern am Montag mit. Bristol-Myers rechnet nun mit einem Abschluss des Zukaufs bis Ende 2019 oder Anfang 2020 statt wie bislang im dritten Quartal. Es wĂ€re die grĂ¶ĂŸte je in der Pharmabranche getĂ€tigte Übernahme.

Mit der im Januar angekĂŒndigten Akquisition will Bristol-Myers seine Position im lukrativen GeschĂ€ft mit Krebsimmuntherapien stĂ€rken. Allerdings stĂ¶ĂŸt der Konzern mit seinen PlĂ€nen nicht nur bei WettbewerbshĂŒtern auf Bedenken. Einige Investoren, darunter der zweitgrĂ¶ĂŸte Anteilseigner Wellington Management, hatten sich gegen den Zukauf gestellt. Letztlich stimmten aber die Mehrheit der AktionĂ€re im April fĂŒr den Deal.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen EinschÀtzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine GeschÀftsbedingungen - Cookie-ErklÀrung