Reuters

EU-Börsenaufsicht denkt über einheitlichen Börsenticker nach

12.07.2019 um 17:37 Uhr

London (Reuters) - Die europäische Börsenaufsicht denkt über die Schaffung eines einheitlichen Börsentickers für eine Vielzahl einzelner Börsen und Handelsplattformen nach. Eine solche Kursanzeige nach dem Vorbild des "Consolidated Tape" in den USA wird in Europa seit längerem diskutiert. Sie soll die faire Preisbildung erleichtern und die Markttransparenz erhöhen. Die europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde ESMA teilte am Freitag mit, bei der Überprüfung der europäischen Finanzmarktrichtlinie MiFID II würden entsprechende Überlegungen angestellt. Es habe sich gezeigt, dass die Richtlinie ihr Ziel eines günstigeren und transparenteren Handels bisher nicht erreicht habe.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen