Reuters

Credit Suisse erwartet 2020 positiven Sondereffekt

02.10.2019 um 07:27 Uhr

Zürich (Reuters) - Die Credit Suisse erwartet im kommenden Jahr einen positiven Sondereffekt durch eine Umstellung bei der Berechnung ihrer Risiken.

Ab dem vierten Quartal 2019 wolle die Bank operationelle Risiken in Dollar und nicht mehr in Franken ausweisen, teilte das Institut am Mittwoch mit. Das werde im nächsten Jahr schätzungsweise zu einem zusätzlichen Gewinn von rund 250 Millionen Dollar führen. Ihre Geschäftsergebnisse will die Credit Suisse weiterhin in Franken vorlegen - und nicht wie vorübergehend ebenfalls erwogen in Dollar. Die Konkurrentin UBS hatte ihre Berichtswährung auf Dollar umgestellt.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen