Reuters

Raiffeisen Bank International mit Gewinnrückgang

14.11.2019 um 08:12 Uhr

Wien (Reuters) - Die Raiffeisen Bank International (RBI) hat in den ersten drei Quartalen trotz höherer Kernerträge einem Gewinnrückgang verbucht.

Unter dem Strich schrumpfte der Gewinn auf 874 Millionen Euro nach 1,2 Milliarden Euro im Vorjahreszeitraum, wie das Wiener Geldhaus am Donnerstag mitteilte. Der Rückgang ergibt sich unter anderem dadurch, dass im vergangenen Jahr ein positiver Sondereffekt durch die Auflösung von Kreditrisikovorsorgen verbucht worden war. Darüber hinaus sei es in der Berichtsperiode zu Wertminderungen auf finanzielle Vermögenswerte in Höhe von 80 Millionen Euro gekommen.

Der Zinsüberschuss stieg auf 2,53 (2,52) Milliarden Euro, während der Provisionsüberschuss mit 1,3 Milliarden Euro leicht unter dem Vorjahreszeitraum lag. Die Kundenkredite legten seit Jahresbeginn um 14 Prozent zu, hauptsächlich in Russland, dem wichtigsten Einzelmarkt der RBI, aber auch in Zentraleuropa. Die harte Kernkapitalquote (CET 1, fully loaded) stieg auf 13,7 Prozent nach 13,4 Prozent zu Jahresende. An ihren Zielen hält die Bank fest.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen