Reuters

Französischer Finanzinvestor steigt bei Versorger EWE ein

06.12.2019 um 13:12 Uhr

Düsseldorf (Reuters) - Der norddeutsche Energiekonzern EWE hat den französischen Finanzinvestor Ardian als Großaktionär ins Boot geholt.

Ardian erwerbe eine Beteiligung von 26 Prozent und sei damit neuer strategischer Partner, sagte ein Sprecher des Oldenburger Versorgers am Freitag. Ardian setzte sich damit gegen ein Konsortium aus dem australischen Infrastrukturinvestor Macquarie und der Allianz durch.

Zum Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, hieß es. Branchenexperten hatten den Wert des angebotenen Pakets auf 1,2 bis 1,4 Milliarden Euro beziffert. EWE mit Sitz in Oldenburg gehört zu den größten deutschen Versorgern und hatte 2018 einen Umsatz von 5,7 Milliarden Euro und ein Konzernergebnis von 167 Millionen Euro erzielt.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung