Reuters

Deutsche Bank setzt im Firmenkundengeschäft auf Asien

10.12.2019 um 10:57 Uhr

Frankfurt (Reuters) - Die Deutsche Bank erwartet im Firmenkundengeschäft vor allem in Asien starke Zuwächse.

"Wir setzen auf Asien und seine Wachstumsmärkte - hier rechnen wir mit einem jährlichen Ertragsplus von rund sechs Prozent bis 2022", schrieb der Chef der Unternehmensbank, Stefan Hoops, am Dienstag in einem Brief an seine Mitarbeiter. Das ist doppelt so viel, wie das Management für die gesamte Sparte in Aussicht gestellt hat. Bereits heute erzielt die Deutsche Bank den Großteil ihrer Erträge in Asien mit Kunden aus der Region.

Um die Erträge der für die Deutsche Bank wichtigen Sparte wie geplant um drei Prozent pro Jahr bis 2022 zu steigern, will das Institut auch die Negativzinsen, die an die Europäische Zentralbank (EZB) gezahlt werden müssen, an Kunden weitergeben. "Wir werden in den nächsten zwölf Monaten Einlagen im Volumen von etwa 25 Milliarden Euro neu bepreisen", erklärte Hoops. Durch die Zusammenarbeit mit FinTechs und weiteren digitalen Angeboten der Bank sollen sich die Erträge im Zahlungsverkehr bis 2022 auf 200 Millionen Euro verdoppeln.

Die Deutsche Bank hat im Sommer einen umfassenden Umbau angekündigt und die Unternehmensbank zum neuen Kerngeschäft deklariert. Die Sparte umfasst neben dem klassischen Geschäft mit Krediten an Firmenkunden auch Zahlungsverkehrsdienste.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung