Reuters

Söder lehnt Kanzlerkandidatur weiter ab und nimmt Merz in Schutz

19.02.2020 um 15:12 Uhr

Ismaning (Reuters) - CSU-Chef Markus Söder lehnt eine Bewerbung als Kanzlerkandidat weiterhin ab.

"Natürlich ist meine Aufgabe in Bayern. Aber ich habe auch die Verantwortung, als Teil einer Regierungskoalition mitzuhelfen, dass Deutschland stabil bleibt", sagte Söder am Mittwoch im Interview mit ZDF. Auf die Frage, ob es am Ende des Entscheidungsprozesses in der Union sicher keinen Kanzlerkandidaten Söder geben werde, entgegnete der bayerische Ministerpräsident: "Davon gehe ich ganz fest aus."

Den CDU-Politiker und möglichen Bewerber Friedrich Merz nahm Söder gegen den Vorwurf in Schutz, er wolle zurück in die Vergangenheit. "Jeder muss sich neu erfinden, wenn er ein Amt antritt. Das trau ich ihm genauso zu wie jedem anderen", sagte Söder über Merz. Nach der Bewerbung Norbert Röttgens für den CDU-Parteivorsitz streiten die Christdemokraten über das Verfahren zur Besetzung des Chefpostens. Als weitere Aspiranten gelten Armin Laschet und Jens Spahn. Die Frage des Vorsitzes wird in der CDU eng verbunden mit einer Kanzlerkandidatur.

Söder bekräftigte, beide Entscheidungen müssten getrennt werden. Wer die Union in den nächsten Bundestagswahlkampf führe, solle erst Ende 2020, Anfang 2021 geklärt werden. Ein Kanzlerkandidat könne nur von beiden Parteivorsitzenden gemeinsam vorgeschlagen werden. Um zum Kanzlerkandidaten gekürt zu werden, müsse sich ein neuer CDU-Vorsitzender erst bewähren. Er müsse in der Bevölkerung ankommen, die Partei einen und die Geschlossenheit von CDU und CSU gewährleisten, sagte Söder dem ZDF. Die Sendung sollte am Abend ausgestrahlt werden.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung