Börse:
SIEMENS AG NA O.N.
[WKN: 723610 | ISIN: DE0007236101] Aktienkurse
102,420€ 3,95%
Echtzeit-Aktienkurs SIEMENS AG NA O.N.
Bid: 102,340€ Ask: 102,500€

Bayern verlängert Corona-Beschränkungen bis nach Ostern

30.03.2020 um 14:32 Uhr

München (Reuters) - Bayern verlängert die Ausgangsbeschränkungen und Ladenschließungen zur Eindämmung der Virus-Pandemie um zwei Wochen.

Die Maßnahmen würden bis zum 19. April - dem Ende der Osterferien in Bayern - verlängert, aber nicht verschärft, sagte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Montag in München. "Es wirkt, aber es ist weiter notwendig." Er warnte aber vor einer vorschnellen Aussetzung der Maßnahmen. "Es ist wichtig, dass wir keine Sorglosigkeit walten lassen." Wie bei Krankheiten gelte: "Wer zu früh aufsteht, riskiert einen massiven Rückfall." Die Kurve der Neuansteckungen im Freistaat flache etwas ab, noch verdopple sich die Zahl aber rechnerisch alle fünf Tage.

Söder will erst Mitte April mit den anderen Bundesländern über eine mögliche Lockerung der Beschränkungen sprechen. Das weitere Vorgehen solle bundesweit koordiniert werden, betonte er. Der Ministerpräsident war für sein Vorpreschen - etwa bei Schul- oder Ladenschließungen - von einigen Landespolitikern kritisiert worden. In Deutschland ist Bayern - gemessen an den Ansteckungen pro Einwohner - neben dem benachbarten Baden-Württemberg am stärksten von der Pandemie betroffen. Bis Montag waren 14.437 Infektionen gemeldet. Die Zahl der Toten stieg innerhalb eines Tages um 23 auf 133.

Um die Ansteckungsgefahr zu bremsen, erwägt auch Bayern eine Pflicht zum Tragen von Schutzmasken in Supermärkten nach dem Vorbild Österreichs. Derzeit sei das nicht geplant, aber "uns beschäftigt der Gedanke auch", sagte Söder. Er habe darüber bereits mit seinem baden-württembergischen Kollegen Winfried Kretschmann (Grüne) gesprochen. "Österreich ist uns einige Zeit voraus."

Die Landesregierung versucht unterdessen, für Kliniken und Ärzte zusätzliche Schutzmasken zu beschaffen, auch mit Hilfe branchenfremder Firmen wie Siemens und BMW. Ein Siemens-Sprecher sagte, der Elektronikkonzern werde Bund und Land im April jeweils eine Million einfacher (NMS-)Schutzmasken aus chinesischer Produktion zur Verfügung stellen. "Wir brauchen jetzt eine Umstellung von Produktionskapazität auf diese Notfallwirtschaft", forderte Söder. Er kritisierte Händler, die damit Geschäfte zu machen versuchten: "Zurzeit herrscht eine gewisse Wildwest-Mentalität." Schutzmasken würden derzeit unter Polizeischutz bewacht und ausgeliefert.

SIEMENS AG NA O.N. Chart
SIEMENS AG NA O.N. Chart

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung