Reuters

Künftiger KlöCo-Chef Kerkhoff will Konsolidierung vorantreiben

14.08.2020 um 11:02 Uhr

Düsseldorf (Reuters) - Der designierte Chef des Stahlhändlers Klöckner & Co, Guido Kerkhoff, will die Konsolidierung der Branche weiter vorantreiben.

"Eine Konsolidierung ist in dieser Branche nötig", sagte der frühere Vorstandschef von Thyssenkrupp am Freitag auf einer Telefonkonferenz mit Journalisten. Der amtierende KlöCo-Boss Gisbert Rühl erläuterte, dass sich der Konzern sowohl in Europa als auch in den USA nach Zukäufen umsehe. Im nächsten Jahr, womöglich bereits am Anfang 2021, sei mit ersten Ergebnissen zu rechnen. KlöCo habe für Zukäufe einen dreistelligen Millionenbetrag zur Verfügung. Kerkhoff soll im Mai 2021 die Nachfolge Rühls antreten.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung