Banco Santander S.A.
[WKN: 858872 | ISIN: ES0113900J37] Aktienkurse
1,736€ -0,09%
Echtzeit-Aktienkurs Banco Santander S.A.
Bid: 1,734€ Ask: 1,739€

Fitch - Fusion von Bankia/Caixabank nur der Auftakt für Konsolidierung

07.09.2020 um 14:27 Uhr

Madrid (Reuters) - Die Ratingagentur Fitch geht davon aus, dass eine Fusion von Caixabank und Bankia der Startschuss für eine Konsolidierung im spanischen Bankenmarkt wäre.

"Wenn der Zusammenschluss wie geplant zustande kommt, wird es die spanische Bankenlandschaft erheblich verändern, mit großen Auswirkungen auf die Wettbewerbsposition anderer Institute", erklärte Fitch-Analystin Cristina Torrella am Montag. Der Abstand des neu enstehenden Instituts zu den heimischen Rivalen Santander und BBVA werde größer. Besonders bemerkbar werde sich der stärkere Wettbewerb im heimischen Markt sowie in der Baufinanzierung machen. Auch kleinere Geldhäuser könnten sich genötigt seien, durch Zusammenschlüsse ihr Geschäft auszubauen und Größenvorteile zu nutzen.

Durch ein Zusammengehen von Bankia und Caixabank würde mit einer Bilanzsumme von mehr als 650 Milliarden Euro die größte Inlandsbank entstehen. Santander und BBVA sind für sich genommen wegen ihres umfangreichen Auslandsgeschäfts jedoch noch größer. Seit der Finanzkrise ist die Zahl der Banken in Spanien stark geschrumpft. Rückstellungen für die Corona-Krise und die anhaltend niedrigen Zinsen erhöhen jedoch den Druck auf die Institute, sich womöglich neu zu orientieren.

Fitch-Analystin Torrella sieht die Zeit für Konsolidierung nun gekommen. Eie wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie könne die Rentabilität der Banken weiter schwächen. Zudem habe die Europäische Zentralbank (EZB) ihre Bereitschaft signalisiert, Bedingungen für Fusionen wie höhere Kapitalquoten zu lockern. Branchenkenner rechnen aber nicht damit, dass es bald auch zu länderübergreifenden Zusammenschlüssen kommt.

Der spanische Ministerpräsident Pedro Sanchez begrüßte die Fusionspläne. Für die spanische Wirtschaft und den Bankenmarkt sei dies ein guter Schritt, sagte er in einem Interview mit dem Fernsehsender TVE. Der Staat musste Bankia nach der Finanzkrise mit 22,4 Milliarden Euro unterstützen und hält noch knapp 62 Prozent. Bis Ende 2021 muss Spanien die Anteile verkauft haben. Gemessen am Aktienkurs vom Donnerstag könnte der Staatsanteil im Zuge der Fusion Insidern zufolge auf 14 Prozent fallen. Von dem Staatsgeld wurden bislang 3,3 Milliarden Euro zurückgezahlt.

Banco Santander S.A. Chart
Banco Santander S.A. Chart

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung