Reuters

Merkel bremst bei Aufnahme von Moria-Flüchtlingen - "Brauchen Gesamtpaket"

14.09.2020 um 17:52 Uhr

Berlin (Reuters) - Bundeskanzlerin Angela Merkel bremst in der Debatte über die Anzahl der Menschen, die Deutschland aus dem abgebrannten griechischen Flüchtlingslager Moria aufnehmen könnte.

"Es hat überhaupt keinen Sinn, jetzt nur über eine Zahl zu sprechen", sagte Merkel am Montag zu entsprechenden Forderungen aus SPD und CDU. Deutschland sei bereit, Griechenland auf verschiedenen Wegen zu helfen, etwa beim Aufbau eines neuen europäischen Aufnahmezentrums für Flüchtlinge auf der Insel Lesbos.

"Ich hielte das für einen wichtigen Schritt zu einer stärkeren Europäisierung der Migrationspolitik", sagte die Kanzlerin. Eine solche Einrichtung müsse anders als das abgebrannte Lager Moria internationalen Standards entsprechen. Deutschland werde sich einbringen und fühle eine besondere Verantwortung. Aber die Hilfe müsse in ein Gesamtkonzept eingebettet sein, weil Deutschland das Migrationsproblem nicht alleine lösen könne. "Die Konzentration auf die Zahl ist der falsche Ansatz", betonte Merkel. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen kündigte an, dass die Kommission am 23. September ein Konzept für eine neue Migrationspolitik vorlegen werde.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung