Reuters

Audi etwas optimistischer für 2020 - Aber Corona-Risiko bleibt

30.10.2020 um 08:47 Uhr

Hamburg (Reuters) - Audi blickt wie sein Mutterkonzern Volkswagen etwas zuversichtlicher auf die letzten Monate des Jahres.

Der Ingolstädter Oberklasseautobauer erwartet, dass sich der positive Trend bei den Auslieferungen aus dem dritten Quartal fortsetzt. Damit sollten die Auslieferungen und der Umsatz im Gesamtjahr jeweils deutlich unter den Werten des Vorjahres liegen, bekräftigte Audi am Freitag frühere Aussagen. Das operative Ergebnis werde somit erheblich unter dem Vorjahr liegen, aber klar positiv sein. Für den Mittelzufluss (Netto-Cashflow) prognostiziert der Konzern nun einen Wert auf Höhe des Vorjahres. Bisher war hier ein Rückgang erwartet worden.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung