Reuters

Regierungskreise - Wollen bei G20 Bekenntnis zu Freihandel und WHO

20.11.2020 um 14:17 Uhr

Berlin (Reuters) - Die Bundesregierung setzt sich in den Verhandlungen über die G20-Gipfelerklärung dafür ein, dass dort das Prinzip des freien Handels und die Stärkung der Weltgesundheitsorganisation WHO in der Corona-Pandemie-Bekämpfung verankert werden.

Darüber werde noch verhandelt, sagte ein Regierungsvertreter am Freitag in Berlin. Der G20-Gipfel der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer wird diesmal unter saudiarabischer Präsidentschaft wegen der Corona-Krise am Samstag und Sonntag nur virtuell stattfinden. In der Bundesregierung wurde sowohl das Verhalten der USA als auch Chinas bei der Vorbereitung des Gipfels als "konstruktiv" bewertet. Kanzlerin Angela Merkel werde an beiden Tagen in den wegen des virtuellen Formats stark verkürzten Beratungen sprechen.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung