Reuters

EY - Wirtschaftsprüfer können im Wirecard-Ausschuss nicht aussagen

23.11.2020 um 16:17 Uhr

Frankfurt (Reuters) - Aus Sicht der Wirtschaftsprüfer von EY sind die Voraussetzungen für eine Aussage im Wirecard-Untersuchungsausschuss bislang nicht erfüllt.

Die Entbindung aus der Verschwiegenheitspflicht durch Insolvenzverwalter Michael Jaffe reiche nicht aus, erklärte EY am Montag und verwies auf Rechtsauffassungen verschiedener Gerichte. Eine Aussage vor dem Untersuchungsausschuss, die konkrete Details zu Wirecard und Prüfungshandlungen umfasst, bedeute für die EY-Mitarbeiter daher ein hohes persönliches Rechtsrisiko. Der Untersuchungsausschuss sei gebeten worden, eine rechtssichere Klärung der Sachlage zu unterstützen und damit eine wirksame Entbindung von der Verschwiegenheitspflicht herbeizuführen.

Die Wirtschaftsprüfer von EY hatten mehr als zehn Jahre lang die Bilanzen von Wirecard testiert, bevor das Unternehmen infolge eines milliardenschweren Bilanzskandals in die Insolvenz rutschte. Vergangene Woche entband Jaffe fünf namentlich genannte Vertreter der Wirtschaftsprüfer EY und KPMG von der Schweigepflicht. EY sieht sich in dem Skandal selbst mit einer Welle von Schadenersatzklagen konfrontiert. Bei einer rechtssicheren Entbindung von der Verschwiegenheitspflicht seien auch im Untersuchungsausschuss umfassende Aussagen möglich, erklärte das Unternehmen.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung