Reuters

Statistikamt - Französische Wirtschaft schrumpft 9,1 vH im Gesamtjahr

02.12.2020 um 18:37 Uhr

Paris (Reuters) - Das französische Statistikamt Insee rechnet für das Gesamtjahr mit einem Schrumpfen der Wirtschaft um 9,1 Prozent.

Damit bestätigte das Amt am Mittwoch seine bisherige Prognose. Es zeigt sich dabei optimistischer als das Finanzministerium in Paris, das mit minus elf Prozent rechnet. Im Dezember laufe die Wirtschaft acht Prozent schwächer als vor der Krise, teilte Insee weiter mit. Dies ist eine Verbesserung verglichen mit einem Rückgang von zwölf Prozent im November und minus 30 Prozent im April zur ersten Welle der Coronavirus-Epidemie. Frankreich rief am 30. Oktober einen neuen Teil-Lockdown aus um der zweiten Welle zu begegnen.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung