MetLife
[WKN: 934623 | ISIN: US59156R1086] Aktienkurse
59,292$ 0,04%
Echtzeit-Aktienkurs MetLife
Bid: 59,198$ Ask: 59,386$

Zurich übernimmt in Milliarden-Deal MetLife-Bereich

11.12.2020 um 07:57 Uhr

Zürich (Reuters) - Die Zurich Insurance Group baut ihr Schaden- und Unfallversicherungsgeschäft in den USA mit einem Milliarden-Kauf aus.

Zurich übernehme zusammen mit Farmers Exchanges für 3,94 Milliarden Dollar das amerikanische Schaden- und Unfallversicherungsgeschäft von MetLife, teilte Europas fünftgrößter Versicherer am Freitag mit. "Zusammen mit der anhaltenden Erhöhung der Prämiensätze im Firmenkundengeschäft wird diese Akquisition unsere Fähigkeit stärken, die Ziele für 2022 zu erreichen", erklärte Zurich-Chef Mario Greco. Zurich steuere 2,43 Milliarden Dollar und die Farmers Exchanges 1,51 Milliarden Dollar zum Kaufpreis bei. Der Abschluss der Transaktion unterliege der Zustimmung der Aufsichtsbehörden und werde für das zweite Quartal 2021 erwartet.

Zurich arbeitet seit langem mit Farmers Exchanges zusammen. Die Zurich-Tochter Farmers Group erbringt dabei nicht auf die Schadenabwicklung bezogene Dienstleistungen für Farmers Exchanges und erhält im Gegenzug eine Gebühr.

"Die Übernahme des US-Schaden- und Unfallversicherungsgeschäft von MetLife ist eine einzigartige Gelegenheit, das Wachstum zu beschleunigen, und eine bedeutende Präsenz in allen 50 Bundesstaaten zu erzielen", sagte Farmers Group-Chef Jeff Dailey. Die Vertriebskanäle ergänzten sich. Das Geschäft von MetLife umfasse Nettoprämien von 3,6 Milliarden Dollar und 3500 Mitarbeiter.

MetLife steigt damit aus einem Geschäft aus, in dem das Unternehmen hart von größeren Konkurrenten wie State Farm, GEICO und Progressive Insurance bedrängt wird. Im dritten Quartal sank der Gewinn von MetLifes US-Schaden- und Unfallversicherungssparte wegen teurer Stürme und anderer Katastrophen um 68 Prozent auf 18 Millionen US-Dollar. Die Amerikaner bieten auch Lebensversicherungen, Leistungen für Arbeitnehmer und Vermögensverwaltung an.

Zurich erzielte vergangenes Jahr in der Schaden- und Unfallversicherung, die für rund zwei Drittel des Geschäfts steht, 34,2 Milliarden Dollar Prämieneinnahmen. Mit gut 15 Milliarden Dollar ist Nordamerika der größte Markt der Sparte. Der MetLife-Bereich dürfte voraussichtlich ab dem ersten vollen Jahr nach Abschluss des Deals einen Gewinnbeitrag liefern und ab 2023 eine Kapitalrendite von etwa zehn Prozent erwirtschaften. Der Kaufpreis solle zu gleichen Teilen aus internen Mitteln und Hybrid-Schulden finanziert werden.

Die Nachrichtenagentur Reuters hatte bereits im November von Insidern erfahren, dass Zurich über den Kauf der Sparte des US-Rivalen verhandelt und dafür annähernd vier Milliarden Dollar zahlen könnte.

MetLife Chart
MetLife Chart

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung