AIRBUS
[WKN: 938914 | ISIN: NL0000235190] Aktienkurse
96,565€ -2,43%
Echtzeit-Aktienkurs AIRBUS
Bid: 96,500€ Ask: 96,630€

Airbus-Auslieferungen brechen im Corona-Jahr um ein Drittel ein

08.01.2021 um 18:27 Uhr

München (Reuters) - Airbus hat im Corona-Jahr 2020 gut ein Drittel weniger Flugzeuge an die Kunden ausgeliefert, damit aber seine Position als weltgrößter Hersteller von Passagiermaschinen klar behauptet. Das französisch-deutsche Unternehmen bilanzierte am Freitag 566 Auslieferungen, 34 Prozent weniger als im Rekordjahr 2019. Damit ist Airbus bisher weit glimpflicher durch die Luftfahrt-Krise infolge der Pandemie gekommen als der Erzrivale Boeing, der bis Ende November gerade auf 118 ausgelieferte Maschinen kam. Zahlen für das Gesamtjahr liegen von Boeing noch nicht vor. Airbus-Chef Guillaume Faury zeigte sich "vorsichtig optimistisch" für das neue Jahr, "auch wenn große Herausforderungen und Unsicherheiten kurzfristig bestehen bleiben". Allein im Dezember wurden 89 Maschinen ausgeliefert.

Zahlreiche Fluggesellschaften weltweit kämpfen angesichts des monatelang fast brachliegenden Betriebs ums Überleben und versuchen Bestellungen neuer Flugzeuge zu stornieren oder zu verschieben. Airbus verzeichnete im abgelaufenen Jahr noch 383 Neubestellungen. Nach Stornierung von 115 bestellten Maschinen blieben netto 268 Orders, 500 weniger als ein Jahr zuvor. Der Auftragsbestand schrumpfte damit um knapp 300 auf 7184.

Der Flugzeugbauer hatte die Produktion unter dem Eindruck der Corona-Pandemie bereits im Frühjahr gedrosselt, am Ende lag er knapp über dem internen Ziel von 560 Maschinen. Faury sagte, Airbus habe sich als widerstandsfähig erwiesen: "Die Airbus-Teams, Kunden und Zulieferer haben trotz aller Widrigkeiten an einem Strang gezogen, um dieses Ergebnis zu erzielen."

Der Flugzeugbauer macht sich aber offenbar Sorgen, dass die sich verschärfende Corona-Krise die Produktion im neuen Jahr ins Stocken bringt. Faury will sich Branchenkreisen zufolge deshalb nächste Woche mit wichtigen Zulieferern treffen. Das Ziel, bis Mitte des Jahres wieder 47 Flugzeuge aus der A320-Baureihe pro Monat zu bauen, sei in Gefahr. Ein Zulieferer sagte, das sei für 2021 außer Reichweite. Bereits im Frühjahr hatten geschlossene Grenzen und andere Lieferschwierigkeiten die Abläufe ins Stocken gebracht.

AIRBUS Chart
AIRBUS Chart

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung