Reuters

Leichter Rückgang bei den Erstanträgen auf US-Arbeitslosenhilfe

21.01.2021 um 15:02 Uhr

Washington (Reuters) - Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA ist etwas gesunken.

Insgesamt stellten vorige Woche 900.000 Bürger einen Antrag auf staatliche Stütze, wie das Arbeitsministerium in Washington am Donnerstag mitteilte. In den sieben Tagen zuvor waren es 926.000. Von Reuters befragte Ökonomen hatten einen Rückgang auf 910.000 Anträge auf dem Zettel.

In der Corona-Krise gingen in den USA mehr als 22 Millionen Jobs verloren, von denen bislang nur gut zwölf Millionen zurückgewonnen wurden. Die Krise am Arbeitsmarkt gilt als größte Herausforderung für die Notenbank Fed und die Regierung des neuen US-Präsidenten Joe Biden.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung