Reuters

Shell erzielt niedrigsten Gewinn seit zwei Jahrzehnten

04.02.2021 um 12:42 Uhr

London (Reuters) - Der Öl-Multi Shell hat den schwachen Energieverbrauch infolge der Corona-Pandemie zu spüren bekommen und 2020 den niedrigsten Gewinn seit mindestens zwei Jahrezehnten eingefahren.

Dabei schnitt der britisch-niederländische Konzern noch besser ab als befürchtet. Der Jahresgewinn schrumpfte um 71 Prozent auf 4,8 Milliarden Dollar, wie Shell am Donnerstag mitteilte. Shell-Chef Ben van Beurden betonte: "Wir kommen mit einer stärkeren Bilanz aus dem Jahr 2020." Daher sei geplant, die Dividende im ersten Quartal 2021 um vier Prozent zu erhöhen. Dies wäre der zweite leichte Anstieg seit der Kürzung der Auszahlung zu Beginn des vergangenen Jahres.

Analysten erklärten, die Ergebnisse seien insgesamt nicht so schlecht wie befürchtet, insbesondere nachdem der Rivale BP einen Verlust von 5,7 Milliarden Dollar ausgewiesen hatte. Auch die US-Konkurrenten Exxon Mobil und Chevron meldeten für 2020 enorme Verluste wegen des Nachfrageinbruchs.

Der Gewinn für das vierte Quartal 2020 lag 87 Prozent unter dem Vorjahreswert, wie Shell weiter mitteilte. Der bereinigte Jahresgewinn fiel auf 4,8 Milliarden Dollar, ein Rückgang von 71 Prozent gegenüber 2019.

Shell hat sich einen umfassenden Konzernumbau verschrieben hin zu weniger umweltschädlichen Energien. Im Zuge dessen sollen 9000 Stellen gestrichen werden. Pläne seiner Langfriststrategie will der Vorstand kommende Woche veröffentlichen.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung