Reuters

Frankreichs Firmenschef vorsichtiger - Industrie im Stimmungshoch

24.02.2021 um 09:32 Uhr

Paris/Danzig (Reuters) - In Frankreich trübt sich die Stimmung der Wirtschaft anders als in Deutschland derzeit ein.

Das Barometer für das Geschäftsklima sank im Februar auf 90 Punkte von 91 Zählern im Vormonat, wie das Statistikamt Insee am Mittwoch mitteilte. Während sich die Lage im Einzelhandel und bei den Dienstleistern verschlechterte, ging es in der Industrie den dritten Monat in Folge bergauf. Das Barometer für das Verarbeitende Gewerbe kletterte auf 97 Punkte von revidiert 96 Zählern. Hier hatten Ökonomen sogar einen Anstieg auf 99 Punkte erwartet. Frankreichs Wirtschaft war Ende 2020 um 1,3 Prozent geschrumpft, während das deutsche Bruttoinlandsprodukt im vierten Quartal um 0,3 Prozent gestiegen war.

In Deutschland hat sich die Stimmung der Wirtschaft trotz des Lockdowns im laufenden Monat überraschend deutlich verbessert. Der Index für das richtungweisende Ifo-Geschäftsklima war um 2,1 auf 92,4 Punkte gestiegen, wie die Münchner Forscher am Montag zu ihrer Umfrage unter 9000 Managern erklärten.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung