Reuters

Webseite - Aung San Suu Kyi in Myanmar an unbekannten Ort verbracht

26.02.2021 um 16:57 Uhr

(Reuters) - In Myanmar ist die vom Militär entmachtete De-facto-Regierungschefin Aung San Suu Kyi einem Medienbericht zufolge an einen unbekannten Ort gebracht worden.

"Wir wissen nicht mehr, wo sie ist", zitierte die Nachrichten-Website "Myanmar Now" am Freitag einen Vertreter von Suu Kyis Partei Nationale Liga für Demokratie (NLD). Die 75-jährige Friedensnobelpreisträgerin war nach dem Militärputsch Anfang Februar in der Hauptstadt Naypyitaw unter Hausarrest gestellt worden.

In den beiden größten Städten des Landes - Yangon und Mandalay - gibt es seit Wochen teils gewalttätige Demonstrationen für die Wiedereinsetzung der gewählten Regierung. Viele Länder haben das Vorgehen der Militärs scharf kritisiert, unter anderem die Staatengemeinschaft der sieben wichtigsten Industrieländer (G7). Myanmars Militär hatte am 1. Februar geputscht. An dem Tag hätte das am 8. November gewählte Parlament zu seiner konstituierenden Sitzung zusammenkommen sollen. Die NDL hatte die Wahl mit großem Vorsprung gewonnen, das Militär erkennt das Ergebnis aber nicht an und spricht von Betrug.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung