TALANX AG NA O.N.
[WKN: TLX100 | ISIN: DE000TLX1005] Aktienkurse
35,250€ 1,64%
Echtzeit-Aktienkurs TALANX AG NA O.N.
Bid: 35,160€ Ask: 35,340€

Corona-Sterblichkeit in USA belastet Hannover Rück auch 2021

11.03.2021 um 13:32 Uhr

München (Reuters) - Die sogenannte Übersterblichkeit in den USA infolge der Corona-Pandemie wird der weltweit drittgrößte Rückversicherer Hannover Rück auch 2021 in der Bilanz spüren.

Dezember, Januar und Februar seien dort die schlimmsten Monate gewesen, was Corona-Todesfälle betrifft, sagte der für das Leben-Rück-Geschäft zuständige Vorstand Klaus Miller am Donnerstag in Hannover. "Inzwischen wird es besser." Hannover Rück werde aber mindestens bis zur Jahresmitte noch Schäden verzeichnen, vermutlich auch im dritten Quartal, sagte Vorstandschef Jean-Jacques Henchoz. Alles hänge vom Verlauf der Impfungen ab. In der Prognose für 2021 sei das bereits berücksichtigt. Die USA haben eine der höchsten Corona-Todesraten weltweit.

Im vergangenen Jahr machten Todesfälle in den USA den größten Teil der Corona-Schäden von 261 Millionen Euro aus, die die Hannover Rück in der Leben-Sparte verzeichnete. Dort werden - anders als in Deutschland - Lebensversicherungen verkauft, die bis zum Tod laufen. Damit sind Versicherer und Rückversicherer auch dann betroffen, wenn die Sterbefälle - wie häufig bei der Pandemie - sehr alte Menschen betreffen. In der Schaden- und Unfall-Rückversicherungssparte dürften die vergangenes Jahr gebildeten Rückstellungen von 950 Millionen Euro für Corona dagegen reichen, sagte Henchoz.

Für das laufende Jahr hat Hannover Rück einen Gewinn von 1,15 bis 1,25 Milliarden Euro in Aussicht gestellt, nachdem er 2020 um fast ein Drittel auf 883 Millionen eingebrochen war. Die Aktionäre müssen Abstriche an der Dividende machen. Hannover Rück brauche Geld, um die Geschäftschancen zu nutzen, die sich aus den steigenden Preisen ergäben, vor allem im Geschäft mit Bilanzpuffern für Lebensversicherer (Financial Solutions). Für 2020 sollen daher 4,50 Euro je Aktie ausgeschüttet werden. Die seit sechs Jahren übliche Sonderdividende wird gestrichen. Vor einem Jahr hatten sich Basis- (4,00) und Sonderdividende (1,50) auf 5,50 Euro summiert. Für 2021 machte Henchoz den Anlegern mehr Hoffnung: Wenn sich die Gewinnerwartung bestätigte, gebe es wieder Potenzial für eine Sonderausschüttung.

TALANX AG NA O.N. Chart
TALANX AG NA O.N. Chart

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung