Reuters

Laborkette Synlab peilt bis zu fünf Milliarden Euro Börsenwert an

19.04.2021 um 08:17 Uhr

München (Reuters) - Der Börsengang von Europas größter Laborkette Synlab wird milliardenschwer.

Abhängig von der Nachfrage sollen bis zu 71,5 Millionen Aktien zu einem Preis zwischen 18 und 23 Euro verkauft werden, wie das Unternehmen am Montag in München mitteilte. Das Emissionsvolumen summiert sich damit auf bis zu 1,48 Milliarden Euro. Insgesamt käme Synlab damit auf einen Börsenwert von bis zu fünf Milliarden Euro, bis zu 32 Prozent der Aktien sollen im Streubesitz landen. Einschließlich Schulden wird der Münchener Konzern mit bis zu 6,9 Milliarden Euro bewertet.

Synlab selbst fließen bei dem Börsengang 400 Millionen Euro zu, womit Schulden getilgt werden sollen. Der Rest geht an die Altaktionäre, den Finanzinvestor Cinven, Novo Holdings und den kanadischen Lehrer-Pensionsfonds OTPP. Die Synlab-Aktien können von Montag an bis zum 27. April gezeichnet werden, am 30. April sollen sie erstmals an der Frankfurter Börse gehandelt werden. Organisiert wird die Emission von den Investmentbanken Goldman Sachs und JP Morgan.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung