Reuters

Anleger fahren an Schweizer Börse Gewinne ein

20.04.2021 um 17:32 Uhr

Zürich (Reuters) - Die Schweizer Börse hat die Talfahrt am Dienstag fortgesetzt.

Händler erklärten, die Anleger würden einen Teil der jüngsten Kursgewinne ins Trockene bringen. Denn es müsse sich erst zeigen, dass die hohen Aktien-Bewertungen auch durch die Unternehmensergebnisse gestützt würden. Der SMI sank um 1,2 Prozent auf 11.077 Punkte.

Schlusslicht im Schweizer Standardwerte-Index waren Swiss Re. Die Titel büssten vor allem wegen der Dividendenausschüttung 7,7 Prozent ein. Mit den Grossbanken Credit Suisse und UBS standen weitere Finanzwerte auf den Verkaufszetteln. Die Aktien der krisengebeutelten Credit Suisse rutschten rund 3,5 Prozent ab und markierten damit den tiefsten Stand seit November.

AMS sackten um 13 Prozent ab. Dem Sensorspezialisten bricht einem Medienbericht zufolge das lukrative Geschäft mit Apple schneller weg als gedacht. Zur Rose gaben 2,7 Prozent nach, obwohl die Versandapotheke mit dem Quartalsumsatz die Analystenerwartungen erfüllt hatte. Zu den raren Gewinnern gehörten Sika. Der Bauchemiekonzern traut sich nach einem starken Jahresauftakt mehr Umsatz und Gewinn zu.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung