Reuters

China-Geschäft beschert Daimler Milliardengewinn

23.04.2021 um 07:32 Uhr

Frankfurt (Reuters) - Daimler hat dank hoher Nachfrage in China und Kostensenkungen im ersten Quartal den Gewinn gegenüber dem sehr schwachen Vorjahresquartal vervielfacht.

Dank Rückenwind aus China, vorteilhafter Preisdurchsetzung und Kostendisziplin stieg der Konzerngewinn auf 4,4 Milliarden Euro, wie Finanzchef Harald Wilhelm am Freitag erklärte. Im ersten Quartal 2020, als die Corona-Krise die Autoindustrie weltweit begann lahmzulegen, hatte der Dax-Konzern nur rund 170 Millionen Euro verdient. In diesem Auftaktquartal war der Gewinn mehr als doppelt so hoch wie im Vorkrisenjahr 2019. "Nach diesem vielversprechenden Start sind wir sehr zuversichtlich, dass wir bei der nachhaltigen Verbesserung unserer Renditen weiterhin schnell vorankommen, während wir gleichzeitig unser Elektro-Fahrzeugportfolio weiter ausbauen", erklärte Wilhelm.

Der Stuttgarter Konzern hatte am 16. April schon Eckdaten für Januar bis März vorab bekannt gegeben, da diese weit über den Markterwartungen lagen. Das Hauptgeschäft, die Pkw-Tochter Mercedes-Benz Cars & Vans, erzielte eine Rekordrendite von 14,3 Prozent, weit über der selbst gesetzten Zielmarke von acht bis zehn Prozent im Gesamtjahr. Daimler stellte deshalb jetzt eine höhere Rendite im Gesamtjahr von zehn bis zwölf Prozent in Aussicht.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung