Reuters

München bleibt Co-Gastgeber der Fußball-EM

23.04.2021 um 13:52 Uhr

Berlin/Manchester (Reuters) - München bleibt unter den Spielorten der Fußball-Europameisterschaft im Sommer.

Das Exekutivkomitee des Europäischen Fußballverbands Uefa bestätigte am Freitag die bayerische Landeshauptstadt als Ausrichter der drei Gruppenspiele der deutschen Nationalmannschaft sowie eines Viertelfinals. Zuvor hatte Bayern laut dem Deutschen Fußball-Bund einem Leitszenario zugestimmt, in dem trotz der Corona-Pandemie eine Mindestkapazität von 14.500 Zuschauern in der Allianz-Arena und damit eine Auslastung von rund 20 Prozent für realistisch gehalten wird. Der DFB ließ sich allerdings eine Hintertür offen mit dem Hinweis, dass eine Anpassung des Szenarios bei einer Verschlechterung der Corona-Lage nötig werden könnte.

Die irische Hauptstadt Dublin konnte hingegen keine ausreichende Zuschauergarantie liefern und wurde von der Liste der Spielorte gestrichen. Dieses Schicksal hatte bereits Bilbao ereilt, dass nun als spanischer Gastgeber von Sevilla ersetzt werden soll. Die drei in Dublin geplanten Gruppenspiele werden nun ins russische Sankt Petersburg verlegt, wo bereits drei andere Gruppenspiele und ein Viertelfinale stattfinden sollen. Das ursprünglich in Dublin angesetzte Achtelfinale wird ins Londoner Wembley-Stadion verlegt. "Wir haben sorgfältig mit den Gastgeber-Verbänden und den lokalen Behörden zusammengearbeitet, um ein sicheres und festliches Umfeld bei den Spielen zu gewährleisten, und ich freue mich sehr, dass wir die Zuschauer bei allen Spielen zu einem Fest des Nationalmannschaftsfußballs auf dem gesamten Kontinent begrüßen können", sagte Uefa-Präsident Aleksander Ceferin.

Die Uefa hatte von den zwölf ursprünglich ausgewählten Spielorten trotz der in vielen Teilen Europas verschärften Corona-Lage Zusagen für Fans in den Stadien eingefordert. Neun Gastgeber-Städte hatten bereits versichert, die Ränge im Juni und Juli zumindest zu einem Viertel zu füllen. Die EM war im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie verschoben worden und wird erstmals in dieser Form verteilt in Europa ausgetragen. Sie soll im Juni und Juli stattfinden. Die deutsche Nationalmannschaft des scheidenden Bundestrainers Joachim Löw soll in München am 15. Juni gegen Weltmeister Frankreich, am 19. Juni gegen Titelverteidiger Portugal und zum Abschluss der Gruppenphase am 23. Juni gegen Ungarn spielen. Zudem ist in München am 2. Juli ein Viertelfinale angesetzt.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung