Reuters

Schweizer Börse rutscht zu Wochenbeginn ab

10.05.2021 um 17:42 Uhr

Zürich (Reuters) - Die Schweizer Börse ist am Montag von einem Schwächeanfall erfasst worden.

Händler erklärten, die Aussicht auf längerfristig niedrige US-Zinssätze habe zwar die Aktien von zyklischen Unternehmen wie etwa dem Uhrenkonzern Swatch angeschoben. Dagegen zogen sich die Investoren aus den Titeln von Firmen mit einem beständigeren Geschäft zurück. Diese Werte sind an der Schweizer Börse schwer gewichtet, sodass sich der SMI um 0,7 Prozent auf 11.096 Punkte ermässigte.

Der Pharmakonzern Roche verlor 0,9 Prozent an Wert. Die Aktien des Arznei-Auftragsfertigers Lonza schwächten sich in Zusammenhang mit der Auszahlung der Dividende um 2,6 Prozent ab. Der Augenheilkonzern Alcon setzte die Talfahrt der Vorwoche fort und büsste weitere 3,5 Prozent ein.

Dagegen zogen Orascom Development 2,2 Prozent an. Die ägyptische Tochter des Tourismuskonzerns hat den Gewinn im ersten Quartal vervielfacht. Vor der Veröffentlichung ihrer Zwischenberichte standen auch Versicherer in der Gunst der Anleger. Swiss Life gewannen 0,5 Prozent, Zurich 0,1 Prozent.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung