Reuters

Zwölf Tote bei Anschlag auf Moschee in Kabul

14.05.2021 um 13:37 Uhr

Kabul (Reuters) - Bei einer Explosion während des Freitagsgebets in einer Moschee in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen.

15 weitere Menschen wurden verletzt, wie ein Polizeisprecher sagte. In der Moschee hatten sich Gläubige zu Feierlichkeiten am Ende des Fastenmonats Ramadan versammelt. Wer für den Anschlag verantwortlich ist, wurde zunächst nicht bekannt.

Seit die USA ihren Truppenabzug am 1. Mai begonnen haben, der bis zum 11. September beendet werden soll, hat die Gewalt in Afghanistan zugenommen. Die radikal-islamischen Taliban hatten zum gegenwärtigen Fest des Fastenbrechens allerdings einen Waffenstillstand angekündigt.

Zu einem Bombenanschlag auf eine Schule in Kabul, bei dem am vergangenen Wochenende 80 Menschen starben, bekannte sich bisher ebenfalls niemand. Vertreter der USA vermuten, dass eine mit den Taliban rivalisierende Gruppe wie etwa der Islamische Staat für den Anschlag auf die Schule verantwortlich ist.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung