Reuters

Ukraine fordert stärkere Sicherheitsgarantie bei Nord Stream 2

22.07.2021 um 13:17 Uhr

Kiew (Reuters) - Die Ukraine fordert im Zusammenhang mit der Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2 stärkere Sicherheitsgarantien für das eigene Land.

Es sei noch unklar, ob Russland seine Verpflichtungen hinsichtlich der Energiesicherheit und der Rolle der Ukraine als Gas-Transitland erfüllen wolle, erklärte Außenminister Dmytro Kuleba am Donnerstag. "Das ist ein grundlegendes Problem." Er wünsche sich, dass die amerikanisch-deutsche Erklärung zur Sicherheit der Ukraine stärker werde.

Die Ukraine befürchtet, dass Russland Gas als Druckmittel einsetzen könnte und dass das Land Transitgebühren für russisches Gas verliert, das derzeit noch über die Ukraine geleitet wird. Die Regierung hat daher förmliche Konsultationen mit Deutschland und der Europäischen Union eingeleitet. Die US-Regierung und die Bundesregierung hatten am Mittwoch mitgeteilt, dass ihr Streit über die vor der Fertigstellung stehende zweite Gas-Pipeline beendet sei.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung