Reuters

Deutscher Arbeitsmarkt überrascht mit deutlicher Verbesserung

29.07.2021 um 10:42 Uhr

Nürnberg (Reuters) - Der Arbeitsmarkt in Deutschland hat sich im Juli deutlich besser entwickelt als für diesen Ferienmonat sonst üblich.

Die Zahl der Arbeitslosen ging von Juni auf Juli um 24.000 auf 2,59 Millionen zurück, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Donnerstag mitteilte. In anderen Jahren war im Juli ein Anstieg um etwa 55.000 üblich. Dieser saisonale Effekt wurde von der nach den Corona-Lockerungen einsetzenden stärkeren Belebung des Arbeitsmarktes mehr als wettgemacht. Die Arbeitslosenquote sank auf 5,6 Prozent. "Die Lage am Arbeitsmarkt verbessert sich weiter", erklärte BA-Chef Detlef Scheele. "Arbeitslosigkeit und Unterbeschäftigung sind trotz Beginn der Sommerpause weiter kräftig gesunken. Das Wachstum der Beschäftigung hält an. Und die Unternehmen suchen vermehrt nach neuem Personal."

Unter Herausrechnung der jahreszeitlichen Effekte ging die Arbeitslosenzahl sogar um 91.000 zurück. Volkswirte hatten mit einem Rückgang um nur 28.000 gerechnet. Die Arbeitslosenzahl wird allerdings durch Kurzarbeit verringert. Im Mai gab es nach ersten Berechnungen der BA rund 2,23 Millionen Kurzarbeitende.

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung