Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
[WKN: 578580 | ISIN: DE0005785802] Aktienkurse
60,160€ 0,74%
Echtzeit-Aktienkurs Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Bid: 60,160€ Ask: 60,160€

Fresenius erhöht nach kräftigem Gewinnplus Jahresziele

30.07.2021 um 09:12 Uhr

Frankfurt (Reuters) - Der Gesundheitskonzern Fresenius geht auf Erholungskurs und hebt nach deutlichen Zuwächsen im zweiten Quartal seine Jahresziele an.

2021 rechnet Fresenius nun mit einem Anstieg des währungsbereinigten Konzerngewinns im niedrigen einstelligen Prozentbereich, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Bislang hatte der Konzern mit einem Gewinn mindestens auf dem Niveau des Vorjahres gerechnet. Die Umsatzprognose bestätigte Fresenius und erwartet weiter einen währungsbereinigten Umsatzanstieg im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich. "Unsere Geschäfte entwickeln sich gut und unsere Initiativen für profitables Wachstum und mehr Effizienz machen Fortschritte", sagte Vorstandschef Stephan Sturm.

Noch zum Jahresauftakt hatten die Folgen der Corona-Pandemie den Konzern belastet. Noch stärker bekommt die Dialysetochter FMC die Pandemie zu spüren. Sie beeinträchtigt weiter die Geschäfte, denn gerade Dialysepatienten sind anfälliger für Covid-19. Allerdings haben sich die Übersterblichkeitsraten bei diesen Patienten dank der fortschreitenden Impfkampagnen inzwischen deutlich verringert, wie FMC-Chef Rice Powell sagte. Das Unternehmen musste dennoch im zweiten Quartal einen Gewinneinbruch hinnehmen und rechnet für das Gesamtjahr weiter mit einem Minus von bis zu 25 Prozent.

Wieder aufwärts ging es bei Fresenius im zweiten Quartal. Der Umsatz stieg um vier Prozent auf 9,25 Milliarden Euro, währungsbereinigt stand ein Plus von acht Prozent zu Buche. Der Konzerngewinn kletterte um 16 Prozent auf 474 Millionen Euro. Im operativen Geschäft hinterließen aber die Beeinträchtigungen bei FMC ihre Spuren. Das bereinigte operative Ergebnis (Ebit) fiel um acht Prozent auf 1,03 Milliarden Euro.

Gegensteuern will Sturm auch mit einem schon angekündigten Sparprogramm. Erste Kostensenkungen daraus erwartet er bereits in diesem Jahr, die sich positiv auf die Profitabilität auswirken sollten. Das Geschäftsmodell von FMC will Sturm einer "umfassenden Überprüfung" unterziehen und dazu voraussichtlich im Herbst Details veröffentlichen. Spekulationen über eine Trennung von FMC hatte er zuletzt allerdings eine Absage erteilt und betont, die Dialysetochter gehöre zum Kerngeschäft von Fresenius.

Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA Chart
Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA Chart

Trader-Coachings

Webinare

Wir glauben daran, dass gute Lerninhalte den Weg zum erfolgreichen Trader deutlich schmerzfreier gestalten als ein reines Learning by Doing.

Aktuelle Termine

„aktien” Magazin

„aktien” Magazin

Lernen Sie das aktien Magazin kennen und laden Sie sich noch heute Ihre kostenlose Probeausgabe als PDF herunter.

Probeausgabe
Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung